Die Stärken: Wie man beim Bewerbungsgespräch am besten von seinen starken Seiten spricht

Frage nach den Stärken im Bewerbungsgespräch

Bei jedem Vorstellungsgespräch kommt die Frage: „Erzählen Sie uns etwas über Ihre Stärken!“.

Panik? Immer mit der Ruhe, es genügt, dass Sie darauf gefasst sind, mit einer aussagekräftigen Antwort.

Wie?

Ganz einfach: nehmen Sie diesen Leitfaden, der Schritt für Schritt erklärt, wie es geht.

So entdecken Sie die Stärken, mit denen Sie im Bewerbungsgespräch überzeugen

3 Stärken beim Vorstellungsgespräch

Was sind Ihre Stärken? Was sind Ihre Begabungen, Ihre besten Seiten?

Diese Fragen müssen Sie sich stellen, bevor Sie in das Vorstellungsgespräch gehen:

Sie haben sich das sicherlich schon gefragt, als Sie Ihren Lebenslauf schrieben, aber in diesem Moment lagen die Prioritäten anders.

Fangen wir also noch einmal an und zwar damit:

Wie findet man die Stärken einer Person?

#1 – Berufliche Stärken: die Methode des Brainstorming

Brainstorming, um berufliche Stärken zu finden

Eine richtige Brainstorming-Sitzung kann Ihnen nur gut tun: wenn es unter Berücksichtigung der Expertentipps erfolgt, ist Brainstorming ein perfektes Mittel, um neue Ideen zu bekommen.

Sie brauchen nur ganz wenig, um damit zu beginnen:

Papier, Stift, 10 Minuten und ein wacher Geist – ja, ein guter Kaffee bevor Sie anfangen, kann nicht schaden!

Und dann?

Schreiben Sie eine Liste der Begabungen und Eigenschaften, die Ihnen einfallen.

Beginnen Sie mit Ihren beruflichen Stärken, aber legen Sie sich keine Beschränkungen auf und kümmern Sie sich nicht darum, wozu sie gut sind. Später ist immer noch Zeit genug, um sie zu streichen.

Jetzt, wo Sie Ihre erste Liste fertig haben, versuchen Sie, sie so vollständig wie möglich zu machen.

Dazu brauchen Sie ...

#2 – Die externe Sicht: Stärken, die Sie sich nicht erwarten

Positive Charaktereigenschaften von außen gesehen

Nachdem Sie die Liste Ihrer Stärken fertig haben, ist es Zeit für einen Standpunktwechsel.

Rufen Sie einen guten Freund an, jemanden, der Sie gut kennt und objektiv ist, und bitten Sie ihn darum, Ihre starken Seiten zu beschreiben.

Überlegen Sie:

Manches wird übereinstimmen mit dem, was Sie schon aufgeschrieben haben, aber es könnten auch Details zum Vorschein kommen, an die Sie noch gar nicht gedacht hatten.

Möchten Sie sicher gehen? Ziehen Sie es vor, eine Liste mit Stärken und Schwächen zu haben und daraus Ihre auszusuchen?

Auch daran haben wir gedacht, prüfen Sie gleich unsere Liste der Stärken und Schwächen für das Bewerbungsgespräch!

Fertig?

Dann müssen Sie jetzt das tun ...

#3 – Wählen Sie das Beste vom Besten unter Ihren Stärken

Antwort zu den besten Eigenschaften für das Vorstellungsgespräch

Aus der Liste mit Ihren starken Seiten müssen Sie jetzt das Beste von sich auswählen!

Vor allem:

Seien Sie ehrlich mit sich selbst und wählen Sie die Stärken aus, in denen Sie sich selbst am meisten wiedererkennen: stellen Sie eine Liste mit etwa zehn Qualitäten zusammen.

Warum?

Weil diese Liste der Ausgangspunkt ist für jedes Bewerbungsgespräch, das Sie führen: wählen Sie aus dieser Liste jedes Mal neu die drei beruflichen Stärken aus, die am besten zu der Stelle passen, um die Sie sich bewerben.

Der Punkt ist das:

Sie suchen einen Job als Developer? Dann ist systematisches, analytisches Denken fundamental in der IT-Branche. Sie möchten sich als Animateur bewerben? Dann sind Enthusiasmus und Sportlichkeit die richtigen Karten für Sie.

Nun haben Sie einen Teil der Antwort schon bereit: wenn Sie beim Vorstellungsgespräch nach Ihren Stärken gefragt werden, wissen Sie, was Sie antworten können!

Aber noch eins!

Das ist nur ein Teil Ihrer Antwort: denn nur Ihre Begabungen aufzuzählen reicht nicht aus, um die Frage wirklich zu beantworten.

Jetzt benötigen Sie noch dies hier ...

#4 – Überzeugende Stärken: entdecken Sie, wie Sie sie gut darstellen

Antwort auf die Frage nach den Stärken während des Bewerbungsgesprächs

Was fehlt an Ihren Stärken?

Der praktische Nachweis.

Wenn Sie von Ihren Begabungen und Fähigkeiten sprechen, müssen Sie sie immer auch belegen, denn Fakten wiegen mehr als Worte.

Also müssen Sie dies tun ...

Bereiten Sie sich darauf vor, kurz von einigen Gelegenheiten zu erzählen, als Sie Ihre Stärken unter Beweis gestellt haben: konzentrieren Sie sich auf den beruflichen Kontext, um maximale Wirkung zu erzielen!

Und stellen Sie sicher, dass Sie keine Fehler machen wie die hier ...

Die 4 schlimmsten Fehler bei Ihren Stärken im Bewerbungsgespräch (und wie man sie vermeidet)

Fehler im Vorstellungsgespräch bei der Frage zu den Stärken

Wenn Sie noch bei Ihren ersten Vorstellungsgesprächen sind, könnten Sie noch nicht über die nötige Erfahrung verfügen, um die häufigsten (und schlimmsten) Fehler zu vermeiden.

Keine Sorge:

Vor Ihnen liegen ganze Generationen von Menschen auf Arbeitssuche, die Fehler gemacht haben und deren Erfahrung Sie nutzen können!

#1: Keine Liste mit Stärken parat zu haben

Liste mit den beruflichen Stärken

Der größte Fehler, den Sie machen können: keine Liste Ihrer positiven Eigenschaften vorzubereiten.

Stellen Sie sich das vor:

Keine Antwort zu haben vermittelt den Eindruck, dass Sie sich selbst nicht gut einschätzen können. Und wenn Sie Ihre Stärken nicht kennen, können Sie den Recruiter nicht überzeugen.

Aber seien Sie vorsichtig mit Übertreibungen ...

#2: 87 Pluspunkte zu haben

Wählen Sie Ihre besten Merkmale

Sie müssen einige Stärken haben, aber nicht zu viele!

Erinnern Sie sich:

Wie ist das noch mit Qualität anstatt Quantität?

Sehen Sie es so:

Wenn Sie damit anfangen, eine endlose Liste an Stärken hervorzuziehen, vergeuden Sie Ihre Chancen!

Sie zeigen damit, nicht zu wissen, was wirklich Ihre besten Eigenschaften sind und zum Schluss reduziert sich alles auf eine Handvoll leerer Worte ... wie sollen Sie die Zeit finden, all Ihre Stärken aufzuzeigen?

Folglich?

Finden Sie einen Mittelweg zwischen Überheblichkeit und Selbstunterschätzung, der es Ihnen ermöglicht, den besten Teil von Ihnen in sicherer Haltung vorzustellen!

#3: 90% der Menschen können von sich behaupten, dieselben Stärken zu haben wie Sie?

Besondere Begabungen aussuchen

Sie haben nur wenige Pluspunkte – verschenken Sie sie nicht.

Wie?

Wenn Sie Ihre Kurzliste mit den Stärken haben, stellen Sie sich die Frage: wie viele andere Menschen können von sich behaupten, dieselben Fähigkeiten wie ich zu besitzen?

Wenn es zu viele sind, ändern Sie die Liste.

Vergessen Sie nicht:

Sie müssen dem Recruiter beweisen, dass Sie einen einzigartigen Wert für das Unternehmen darstellen, den es woanders nicht finden wird!

Und zum Schluss: Vermeiden Sie es ...

#4: Das Endziel aus den Augen zu verlieren

Nie abgehen vom professionellen Gesichtspunkt

Vergessen Sie nicht, aus welchem Grund Sie nach Ihren starken Seiten suchen:

Alles muss auf der beruflichen Ebene bleiben und dem Vorstellungsgespräch dienen, auf das Sie sich vorbereiten.

Passen Sie deshalb sehr gut auf:

Ist die Stärke, die Sie im Kopf haben, wirklich dazu geeignet, Ihre Bewerbung zu unterstützen?

Alles hängt von der Situation ab:

Ihr Talent, schnell Kontakte knüpfen zu können, ist ein As für eine Stelle im Vertrieb, aber vielleicht überflüssig für einen Buchhalter!

Wollen Sie für alles vorbereitet sein?

Antwort zu den beruflichen Stärken für das Vorstellungsgespräch

Ja, das wars schon:

Jetzt wissen Sie alles, was Sie brauchen, um auf die Schicksalsfrage „Was sind Ihre Stärken?“ zu antworten.

Das ist aber nur eine der Fragen, die man Ihnen beim Bewerbungsgespräch stellen kann.

Wenn Sie wirklich auf alles vorbereitet sein wollen, müssen Sie unbedingt auch die vollständige Liste der Fragen und Antworten bei einem Bewerbungsgespräch lesen.

Teilen