Der Maschinenbau: Berufe, Kompetenzen und Beschäftigungsaussichten

Berufe und Stellenangebote im Bereich Mechanik und Maschinenbau

Der Maschinenbau umfasst sämtliche Tätigkeiten im Zusammenhang mit Planung und Konstruktion, der Installation, dem Einsatz und der Wartung von Maschinen.

Maschinen können ganz unterschiedlicher Art sein: Landmaschinen, Baumaschinen, Textilmaschinen, Maschinen für die Lebensmittelproduktion, Werkzeugmaschinen wie Pressen, Drehmaschinen, Fräsen..., aber auch Transportmittel wie Fahrzeuge, Motorräder, Züge, Flugzeuge, Schiffe.

Die wichtigsten Sektoren im Maschinenbau sind:

  • Maschinen- und Anlagenbau – dessen Ziel es ist, einzelne Maschinen und Werkzeuge zu realisieren, die zur Herstellung und Bearbeitung aller möglichen Produkte zum Einsatz gebracht wurden, aber auch gesamte Produktionssysteme und Fertigungslinien aus mehreren Maschinen, Apparaten, elektrotechnische Ausrüstungen usw.
  • Feinmechanik – spezialisiert auf Fertigungsprozesse, die nach hoher Präzision und höchsten Qualitätsstandards verlangen
  • Elektromechanik – elektrische Motoren, Maschinen und Geräte
  • Mechatronik – elektronischen Komponenten, Maschinen und Geräte, und komplexe mechatronische Systeme

Die Maschinenbaubranche umfasst also Berufe, die in den verschiedenen Herstellungsphasen von Maschinen tätig sind: die Konstruktion und das Design ganzer Maschinen oder einzelner mechanischer Teile, die Herstellung von Prototypen und ihre Abnahme, die Prozessvalidierung und die Erstellung der entsprechenden technischen Handbücher.

Andere Fachberufe in diesem Sektor hingegen sind mit der Installation, Vor- und Endmontage von Maschinen unterschiedlicher Art und Größe befasst, kümmern sich um die Wartung, die Fehlersuche, die erforderlichen Reparaturen und Änderungen.

Ebenfalls zur Maschinenbaubranche gehören die Berufe, die industrielle Werkzeugmaschinen in der Ausübung ihrer Tätigkeit verwenden: Metallarbeiter, Dreher, Fräser, Presseneinrichter und andere Maschinenbediener.

Unter die Mechaniker fallen auch die Beschäftigten im Automotive-Bereich, die Eingriffe an Motoren, an Karosserien, elektrischen Anlagen, Fahrzeugreifen (Automobile, Motorräder, Lieferwagen, LKWs ...) durchführen, um ihre korrekte Funktion sicherzustellen.

Karriere in der Maschinenbaubranche: Welche Unternehmen bieten die meisten Stellen?

Karriere im Bereich Mechanik und Maschinenbau

Stellenangebote im Maschinenbau kommen von unterschiedlichen Betrieben: Maschinenbauunternehmen, Industrieunternehmen, mechanische Werkstätten, Karosseriewerkstätten, Unternehmen im Technologiefeld Mechatronik und Automation, Firmen, die Installations- und Wartungsservices für mechanische Systeme, Maschinen und Anlagen anbieten, Autohersteller, KFZ-Werkstätten, Unternehmen aus dem Bereich Eisenbahn, Schiff- und Luftfahrt.

Die Größe der Unternehmen ist ganz unterschiedlich: von den großen Produktionsanlagen der multinationalen Unternehmen bis hin zu den kleinen Autowerkstätten mit wenigen Beschäftigten.

Die wichtigsten Unternehmen, die Stellenangebote im Maschinenbau bieten:

Berufsaussichten im Maschinenbau

Berufsaussichten im Bereich Mechanik und Maschinenbau

Die Maschinenbaubranche bietet zahlreiche Arbeitsplätze, vor allem in der Industrie: denn die Industrie setzt massiv Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen oder traditioneller Art) ein.

Die Maschinen wurden als Ersatz für die Handarbeit eingeführt und um die industriellen Fertigungsprozesse wirtschaftlicher und effizienter zu gestalten: die Entwicklung neuer Technologien, die elektronischen und Computer-Anwendungen für die Maschinensteuerung und die weite Verbreitung der Automatisierung und von Industrierobotern revolutioniert den gesamten Bereich. Sich wiederholende, körperlich anstrengende oder gefährliche Arbeitsvorgänge werden immer häufiger durch Automaten durchgeführt. Dies gilt auch für Fertigungsprozesse, die extrem hohe Präzision verlangen.

Deshalb werden von Maschinenbedienern vor allem Kompetenzen in der Programmierung, in dem Einrichten und Rüsten der Maschinen und der Überwachung der Arbeitsvorgänge verlangt: tendenziell nimmt die Nachfrage nach Fachkräften ab, wobei sich jedoch die bestehende Nachfrage an gut ausgebildete und hochqualifizierte Kräfte wendet.

Auch die Berufe, die sich mit der Konstruktion, der Installation und Wartung von Maschinen und mechanischer Geräten befassen, müssen sich an die technologische Evolution anpassen: neben Kompetenzen in der Mechanik werden immer häufiger auch Kompetenzen in Elektrotechnik, Elektronik und Informatik für solide Karriereaussichten im Maschinenbau verlangt.

Welche Kompetenzen sind im Maschinenbau gefragt?

Kompetenzen im Bereich Mechanik und Maschinenbau

Auch wenn es immer um Maschinen geht – die Kompetenzen von Berufen im Maschinenbau sind je nach den auszuführenden Tätigkeiten unterschiedlich: wer mechanische Komponenten entwirft braucht andere Kenntnisse und Fähigkeiten als ein Arbeiter, die diese Komponente montiert und wartet.

Dennoch gibt es bereichsübergreifende Fähigkeiten und Kenntnisse, die für alle Berufe im Maschinenbau wichtig sind:

Kenntnisse der Mechanik

Das Wissen zur Funktionsweise von Maschinen ist allen Berufen im Maschinenbau gemeinsam. Das erforderliche Detailwissen für die Ausübung der verschiedenen Arbeiten ist aber ganz unterschiedlich. Die mechanischen Kenntnisse eines Industriearbeiters können sich auf die Funktion der Werkzeugmaschine, die er bedient, beschränken, um sie korrekt zu bedienen und im Falle kleinerer Störung einzugreifen, während die Kenntnisse derjenigen, die diese Maschine konstruiert, gebaut und montiert haben, wesentlich umfangreicher sein müssen.

Diese unterschiedlichen Kompetenzebenen spiegeln sich auch in den Ausbildungsanforderungen für die verschiedenen Stellen: häufig wird von Maschinenbedienern in der Industrie eine technische Berufsausbildung verlangt, von den Konstrukteuren hingegen eine akademische Ausbildung (z. B. ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Maschinenbau).

Technisches Zeichnen

Der Technische Zeichner einer mechanischen Komponente und der Maschinenbediener, der dieses Teil fertigt, der Installateur, der es montiert und der Wartungstechniker, der es repariert: alle diese Berufe arbeiten unter Bezugnahme auf die technische Zeichnung, ein Mittel, das alle Informationen zu einem bestimmten Objekt liefert – Funktion, Form, Größe, Herstellung, Material.

Die Fähigkeit, eine technische Zeichnung zu lesen (Linien, Symbole und andere übliche Angaben) muss somit eine allen Berufen im Maschinenbau gemeinsame Kompetenz sein.

Wer sich mit Konstruktion befasst muss außerdem die Computerprogramme kennen, die für die Erstellung der technischen Zeichnung benötigt werden (CAD-Software).

Analysefähigkeit und Problemlösung

Die meisten der Beschäftigten im Maschinenbau haben Probleme zu lösen: ein Prototyp, der den Erwartungen nicht entspricht, eine Maschine, die nicht so funktioniert, wie sie sollte, ein Fahrzeug mit Problemen am Motor, eine defekte Werkzeugmaschine. Mechanische Berufe müssen somit über die für die Feststellung der Ursachen erforderlichen Fähigkeiten verfügen (z.B. Kenntnisse von Diagnose-tools), um die Probleme effizient zu beheben.

Mechanik und Maschinenbau - Gefragte Berufe