Was macht ein Fahrzeuglackierer? Beruf, Aufgaben & Ausbildung

Entdecke die neuen Stellenangebote für Fahrzeuglackierer

Berufsbild Fahrzeuglackierer/in

Was macht ein Fahrzeuglackierer - Berufsbild

Der Fahrzeuglackierer ist Fachmann für Lackierungen und Beschichtungen für Fahrzeugen und Fahrzeugteilen: er kennt die Lacke und ihre Haupteigenschaften (Farbe, Glanz, Glätte, Haftung, Dauerhaftigkeit, Kratzfestigkeit, Korrosion, chemische Wirkstoffe, Trocknungszeiten und -temperaturen …), die Aufbringungsmethoden (mit Pinsel, Spritz-/Sprühlackierung, Tauchlackierung, elektrostatische Lackierung …) und das Werkzeug (Pinsel, Rollen, Spritzpistolen, Airbrush, Lampen und Trocknungsöfen …).

Die Arbeit des Fahrzeuglackierers beginnt mit der Vorbereitung der zu lackierenden Fahrzeugoberflächen: es kann erforderlich sein, dass die Karosserie demontiert, gereinigt und an den Stellen, wo sie nicht lackiert werden soll, abgedeckt werden muss. Er bereitet die Oberflächen vor (über Glätten, Abschleifen, Sandstrahlen, Bürsten …). Danach bereitet er das Material vor, mischt die Farben und macht die Gerätschaften einsatzbereit und lackiert dann, indem er die erforderliche Anzahl von Lackschichten aufbringt. Danach folgt das Trocknen, die Endbearbeitung und die Qualitätskontrolle des fertigen Teils.

Arbeitet er mit Lackierungsautomaten oder Robotern, besteht die Tätigkeit des Kfz-Lackierers im Einstellen der Maschinenparameter, dem Positionieren des Stücks, dem Anmischen der Farbe und ihrer Aufgabe in die Maschine, dem Start des Vorgangs und der Überwachung des Arbeitsprozesses. Zuletzt prüft der Fahrzeuglackierer die Qualität des fertigen Stücks und führt eventuelle Endbearbeitungen und Dekoration von Hand (Beschriftungen, Design und Effektlackierungen) aus. Außerdem übernimmt er kleine Reparaturen an Autos direkt von dem Fahrzeuglackieren.

Der Fahrzeuglackierer arbeitet normalerweise innerhalb von Arbeitsteams in einer Autowerkstatt bzw. Autolackiererei, in Karosserie-und Lackierzentren für professionelles Schadensmanagement und Fahrzeuglackierung, Fahrzeugaufbereitung & Smart Repair.

Stellenangebote für Kfz-Lackierer kommen auch von der Automobilzulieferindustrie und von LKW-, PKW- und Motorradherstellern.

Der Arbeitsplatz ist aufgrund der verwendeten chemischen Stoffe besonders geschützt: normalerweise handelt es sich um einen hermetisch abgeschlossenen Raum (die Lackierkabine) mit spezifischen Ausrüstungen und Luftreinigern für das Filtern der flüchtigen chemischen Schadstoffe und Feinstaub, die sich während der Verarbeitung bilden.

Aufgaben eines Fahrzeuglackierers

Fahrzeuglackierer - Aufgaben

Die typischen Aufgaben eines Fahrzeuglackierers sind:

  • Prüfung und Vorbereitung der zu lackierenden Fahrzeugoberflächen
  • Grundierung vor dem Lackauftrag
  • Vorbereitung und Anmischen der Farben und Lacke
  • Aufbringen von Farbe und dekorativen Elementen
  • Überprüfung der Endbearbeitung
  • Demontage- und Montagearbeiten
  • Wartung von Gerätschaften und Maschinen

Fahrzeuglackierer - Ausbildung

Fahrzeuglackierer - Ausbildung

Der kürzeste Weg in den Beruf ist eine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer.

Während der Berufsausbildung lernt der Kfz-Lackierer die Eigenschaften und die Zusammensetzung verschiedener Lacke, sowie die Eigenschaften und Merkmale der Materialien, mit denen er arbeitet, und ihre Reaktion bei den verschiedenen Behandlungen kennen, um dementsprechend das richtige Verfahren zu wählen.

Die praktischen Kenntnisse für optimales Arbeiten erwirbt man sich dann im Betrieb, unter Anleitung erfahrener Kollegen. Diese praktische Ausbildung ist noch wichtiger, wenn es sich um umfassende manuelle Arbeit handelt, wie spezielle Dekorationen und Endbearbeitungsverfahren, die nach großer Handfertigkeit verlangen.

Aufgrund des Kontakts mit chemischen Substanzen (Farben, Lacke, Lösungsmittel, Verdünnungsmittel, Feinstaub …) unterschiedlicher Toxizität bei der Arbeit muss der Fahrzeuglackierer die Sicherheitsvorschriften für den Arbeitsplatz kennen und diejenigen zum Einsatz persönlicher Schutzausrüstung (wie Handschuhe, Atemschutzmasken, Schutzbrillen, Schutzanzüge) sowie zur korrekten Entsorgung der Rückstände.

Fahrzeuglackierer - Fähigkeiten und Voraussetzungen

Fahrzeuglackierer - Kompetenzen

Die erforderlichen Kompetenzen für eine Stelle als Fahrzeuglackierer/in sind:

  • Technische Fähigkeiten im Gebrauch der Lackiermaschinen und -geräte
  • Umfassende Kenntnisse der Lack- und Materialeigenschaften
  • Kenntnisse der Vorbereitungs- und Bearbeitungsverfahren von Fahrzeugoberflächen
  • Kenntnisse der Vorschriften zur Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Präzision und Sorgfalt bei Details
  • Selbständiges Arbeiten

Karriere und Aufstiegsmöglichkeiten als Fahrzeuglackierer

Karriere als Fahrzeuglackierer

Die Karriere eines Fahrzeuglackierers beginnt mit einer Lehre unter Anleitung eines Experten. Mit zunehmender Kompetenz und Erfahrung kann der Kfz-Lackierer die Verantwortung für sein Team übernehmen, als Schichtführer und dann als Abteilungsleiter Fahrzeuglackierung.

Es gibt auch interessante Aufstiegsmöglichkeiten dank berufsbegleitender Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Ein Fahrzeuglackierer z. B. kann Kurse besuchen, um zusätzliche Qualifikationen zu erwerben: um sich neue Lackiermethoden oder spezielle Airbrush-Techniken anzueignen, oder um Kfz-Sachverständiger für Schäden zu werden.

Mit den notwendigen Fachkenntnissen und Berufserfahrung können Fahrzeuglackierer-Geselle die Meisterprüfung bei der Handwerkskammer ablegen und den Meistertitel erlangen (Maler- und Lackierermeister), und somit den Schritt in die Selbstständigkeit wagen.

Gute Gründe für eine Ausbildung als Fahrzeuglackierer

Fahrzeuglackierer ist ein praktischer Beruf: die Möglichkeit, ein Ergebnis “zum Anfassen” der eigenen Tätigkeit zu haben und das fertig lackierte Auto bewundern zu können, ist eine Quelle großer beruflicher (und persönlicher) Zufriedenheit für den Kfz-Lackierer. Die Handfertigkeit ist dann besonders wichtig, wenn es um die Ausbesserung eventueller Lackierfehler geht oder um das Aufbringen von individuellen Designs und Beschriftungen auf den Fahrzeugen, um immer qualitativ hochwertige Arbeit zu liefern.

Die perfektionierten Sicherheitsvorrichtungen und -prozeduren tragen dazu bei, die Risiken im Zusammenhang mit dem Einsatz chemischer Stoffe zu reduzieren und die Arbeit sicherer zu machen, als gemeinhin angenommen wird.

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Fahrzeuglackierer Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.