Der Wissenschaftliche Bereich: Berufe, Kompetenzen und Karriere

Berufe und Stellenangebote im Bereich Wissenschaft

Der Wissenschaftliche Bereich umfasst verschiedene Disziplinen wie Mathematik, Physik, Chemie, Biologie (die alle zu den sogenannten „MINT“-Fächern gehören, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), aber auch die Sozialwissenschaften.

Jeder dieser Bereiche weist verschiedene Spezialisierungsrichtungen auf: zum Beispiel Molekularbiologie, Genetik, Ökologie, Botanik, Werkstoffwissenschaften, Kernphysik, Kulturanthropologie, Wirtschaftspolitik und viele andere.

Im Allgemeinen lassen sich die Wissenschaften nach zwei Gruppen einteilen: in die theoretische und die angewandte Wissenschaft. Die theoretische Wissenschaft beschäftigt sich mit abstrakten Konzepten und der Erarbeitung wissenschaftlicher Theorien, während sich die angewandten Wissenschaften mit der praktischen Anwendung dieser Theorien befassen, und die wissenschaftlichen Kenntnisse für die Lösung praktischer Probleme, sowie für die Forschung und Entwicklung neuer Technologien und innovativer Anwendungen nutzen.

Wissenschaftler und Techniker, die im wissenschaftlichen Bereich arbeiten sind somit also vorrangig mit Studium und Forschung befasst und nutzen dann die Forschungsergebnisse, um einen positiven Beitrag für die Wirtschaft und die Gesellschaft zu leisten.

Im Zuge der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit von Chemikern, Biologen, Physikern, Mathematikern, Psychologen, Wirtschaftswissenschaftlern und Linguisten werden alljährlich neue Patente angemeldet, die es der Industrie erlauben, neue Technologien und Anwendungen mit positiven Auswirkungen auf Leben, Gesundheit und Umwelt zu realisieren.

So helfen zum Beispiel wissenschaftliche Entdeckungen dabei, die Produktionstechniken zu verbessern und Energie zu sparen, der Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion Hilfestellung zu leisten, die Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Umwelt zu reduzieren, neue Materialien zu erfinden, Krankheitsdiagnosen und -therapien zu verbessern, die sozialen Dynamiken und die menschliche Kommunikation besser zu verstehen.

Neben dem Forschungspersonal gibt es im wissenschaftlichen Sektor auch andere Berufe mit unterschiedlichen Supporttätigkeiten: zum Beispiel Labortechniker und Technische Assistenten, Verwaltungspersonal und Buchhaltungskräfte, Zuständige für den Vertrieb der Forschungsergebnisse usw.

Karriere in der Wissenschaft: Welche Unternehmen bieten die meisten Stellen?

Karriere im Bereich Wissenschaft

Viele Wissenschaftler, Forscher und Techniker sind in der Industrie tätig, vorwiegend in der Forschung und Entwicklung, sowie an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen, wo sie lehren und forschen.

Die Unternehmen finanzieren in erster Linie die angewandte Forschung und die experimentelle Entwicklung, während die Grundlagenforschung vor allen an den Hochschulen und in den öffentlichen oder privaten Forschungszentren betrieben wird.

Die Unternehmen, die am meisten in R&D investieren, gehören der IKT-Branche, der chemisch-pharmazeutischen Industrie und der Gesundheitswirtschaft, der Automobilindustrie, der Energiewirtschaft sowie dem Luft- und Raumfahrts- und dem Verteidigungssektor an.

Hochschulabsolventen mit Abschluss in Naturwissenschaften oder Sozialwissenschaften sind auch in den Schulen als Lehrer tätig, aber sie können auch in Untersuchungslabors, Beratungsgesellschaften, internationalen Organisationen, öffentlichen Einrichtungen und staatlichen Agenturen Beschäftigung finden.

Die wichtigsten Unternehmen mit Stellen im Wissenschaftlichen Bereich:

Berufsaussichten in der Wissenschaft

Berufsaussichten im Bereich Wissenschaft

Die Stellenangebote im wissenschaftlichen Bereich sind sehr unterschiedlich. Es wird davon ausgegangen, dass die Karrierechancen parallel zu der Entwicklung und Ausbreitung der technischen und industriellen Anwendungen wissenschaftlicher Entdeckungen weiterhin zunehmen.

Die Nachfrage nach Chemikern, Biologen und Experten in Biowissenschaften wird zwangsläufig zunehmen, zum Beispiel im Bereich der Landwirtschaft und der Ernährung, aufgrund der Notwendigkeit, für eine stetig wachsenden Menschheit sichere und effiziente Lebensmittelproduktion zu garantieren, oder auch im Bereich der Biotechnologie, wo ein besseres Verständnis der menschlichen DNA für die Arzneimittelforschung und bei der Behandlung von Krankheiten neue Wege eröffnet.

Steigende Beschäftigungsmöglichkeiten für Physiker, Naturwissenschaftler und Ingenieure sind auch in der Energiebranche, dank der Fortschritte bei den Smart-Grid-Technologien und der Tendenz zur Entwicklung umweltfreundlicher und nachhaltiger Methoden der Energieerzeugung.

Die Berufsaussichten sind im Allgemeinen positiv auch für all diejenigen, die Fächer der angewandten Mathematik wie Statistik, Ingenieurwissenschaften oder Informatik studieren: die besten Chancen bestehen im Bereich der Softwareentwicklung und -programmierung, der Engineering Design und der technischen Beratung.

Für Sozialwissenschaftler konzentrieren sich die Stellenangebote auf die Hochschulen, die staatlichen Agenturen, die Gesellschaften für Unternehmensberatung. Interessante Karrierechancen bieten sich auch im Bereich der Marktforschung, der angewandten Linguistik für die Softwareprogrammierung, der interkulturellen Beratung und Mediation (sowohl für Unternehmen als auch gemeinnützige Organisationen) und im Bereich der internationalen Beziehungen.

Welche Skills sind im Wissenschaftlichen Bereich gefragt?

Kompetenzen im Bereich Wissenschaft

Wie in vielen anderen Bereichen auch, bieten sich auch in der Wissenschaft die besten Möglichkeiten für die qualifiziertesten Berufe. Die in Stellenanzeigen gefragtesten Kompetenzen sind natürlich technischer Art, darunter:

Datenanalyse und -interpretationsfähigkeit

Bei der wissenschaftlichen Arbeit dreht sich alles um Datenrecherche und -analyse unter Verwendung der „Basissprache“ der Wissenschaft, der Mathematik. Die Fähigkeit, Daten (und Big Data) zu analysieren, sie zu organisieren und zu interpretieren ist somit unerlässlich für eine Laufbahn in allen wissenschaftlichen Bereichen, in der Forschung ebenso wie in der Industrie, da heute so gut wie alle unternehmerischen Entscheidungen und Tätigkeiten auf der Grundlage von Daten erfolgen.

Kompetenz in der Anwendung wissenschaftlicher Instrumente

Alle Berufstätige in der Wissenschaft verwenden Instrumente, die auch hochkomplex sein können, von Mikroskopen bis hin zum Teilchenbeschleuniger, einschließlich der ganzen Bandbreite der Laborgeräte. Diese Geräte dienen zahlreichen unterschiedlichen Zielen: für Erhebungen, Messungen, Berechnungen und Labortests. Somit ist es erforderlich, dass Forscher und Wissenschaftler detaillierte Kenntnisse wissenschaftlicher Instrumente besitzen und ihr technisches Potential voll auszuschöpfen wissen.

Projektmanagement

Kompetenzen im Projektmanagement sind in allen technischen und wissenschaftlichen Bereichen fundamental wichtig. Projekte, die von einem Wissenschaftler geleitet werden, der gleichzeitig auch ein guter Project Manager ist, sind effizienter organisiert, haben bessere Erfolgsaussichten und bessere Chancen zur Einholung von Zuschüssen und Geldmitteln in der Zukunft. Project Management Kompetenzen sind ein großes Plus im Lebenslauf eines Forschers und steigern die Karrierechancen signifikant.

Gefragte Berufe in der Wissenschaft