Im Reisebüro arbeiten: Aufgaben und Karriere der Tourismuskauffrau/-mann

Berufsbild Tourismuskauffrau/-mann

Was macht eine Tourismuskauffrau - Berufsbild

Die Tourismuskauffrau (früher Reiseverkehrskauffrau/-mann) unterstützt Kunden bei der Reise- bzw. Urlaubsplanung: sie erledigt die individuelle Buchung von Flugtickets und Hotels oder verkauft komplette Reisepakete der Reiseveranstalter. Außerdem kümmert sie sich um die Reiseversicherung und die damit verbundenen Formalitäten und erteilt praktische Auskünfte zu den Reiseorten. Ziel ist, den Kunden zu ihrer Traumreise zu verhelfen - im Rahmen eines bestimmten Urlaubsbudgets.

Wie sieht die Arbeit einer Tourismuskauffrau aus?

Tourismuskaufleute arbeiten in direktem Kontakt mit dem Publikum und kümmern sich um die Wünsche der Kunden: von Geschäftsleuten, die eine Geschäftsreise organisieren müssen, über Familien, die einen reinen Erholungsurlaub wünschen, bis zu Jugendlichen, die eine außergewöhnliche Abenteuerreise erleben möchten.

Die Tourismuskauffrau legt gemeinsam mit dem Kunden das Reisebudget fest und bemüht sich, innerhalb dieses Rahmens etwas zu finden. Sie unterbreitet mehrere Vorschläge in Form von Pauschal- oder individuellen Reisepaketen, gibt Tipps und Beratung zu den Reisezielen.

Tourismuskauffrau - Kompetenzen

Der Tourismuskaufmann erstellt mehrere Reisevorschläge und Kostenangebote und, wenn der Kunde entschieden hat, nimmt die Buchung (Booking) vor. Er kann Reiseverbindungen (Flug- und Zugtickets, aber auch Mietautos), Übernachtungen (in Hotels, Resorts, Feriendörfern …) und andere touristische Dienstleistungen wie Exkursionen, Stadtführungen, Konzerte, Veranstaltungen reservieren.

Die Tourismuskauffrau erteilt detaillierte Informationen zum Reiseziel, um den Kunden ein optimales Reiseerlebnis zu garantieren: von Auskünften zu praktischen Fragen wie Wetter, Devisen, Speisen, Kultur und Traditionen bis hin zu bürokratischen Fragen wie den benötigten Einreisedokumenten (Personalausweis, Reisepass, Visum). Sie unterstützt den Kunden bei den verschiedenen Formalitäten vor der Abreise, wie etwa die Ausstellung eines Auslandskrankenscheins / Impfpasses oder der Abschluss einer Reiseversicherung (Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Reisegepäckversicherung usw.).

Tourismuskaufleute stehen im Fall von Problemen während der Reise oder Änderungen der Reiseroute für alternative Vorschläge und möglichst umfassende Lösung der Kundenprobleme zur Verfügung. Auch eventuelle Reklamationen und Reisekostenrückerstattungsanträge fallen in den Aufgabenbereich der Tourismuskauffrau.

Der Beruf Tourismuskauffrau/-mann für Privat- und Geschäftsreisen umfasst aber noch weitere Aktivitäten. So muss man z. B. Reisekataloge und Werbeunterlagen entwerfen, Reiseführer, Prospekte, Broschüren und Reiseplaner vorbereiten und auslegen, Datenbanken mit den Kundenprofilen aktualisiert und die Geschäftsbeziehungen zu Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften, Hotels, Autovermietungen und Reedereien gepflegt werden, um den Kunden vorteilhafte, konkurrenzfähige Preise anbieten zu können.

Daneben befasst sich der Reiseverkehrskaufmann mit der Beobachtung der letzten Reise-Statistiken und Tourismustrends, um neue Marktnischen zu entdecken und innovative Promotions- und Verkaufsstrategien für touristische Dienstleistungen auszumachen. Denn es handelt sich schließlich um einen kaufmännischen Beruf.

Tourismuskaufleute können für kleine, unabhängige Reisebüros oder für große Touristikkonzerne mit einem bundesweiten Filialnetz arbeiten, aber auch für Online-Reisebüros, Reiseanbieter und Reiseveranstalter, Busunternehmen, Reedereien sowie für Fluggesellschaften und Kreuzfahrtanbieter.

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Tourismuskauffrau Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Tourismuskauffrau - Aufgaben und Tätigkeiten

Tourismuskauffrau - Aufgaben

Die Haupttätigkeiten einer Tourismuskauffrau sind:

  • Persönliche Begleitung der Kunden bis zur Reisebuchung
  • Individuelle Reise-/Urlaubsplanung
  • Erstellung von Reiseangeboten
  • Buchung von Fahrten, Flügen, Übernachtungen und Tickets
  • Vermittlung und Verwaltung von Reise- und Urlaubspaketen und anderen touristischen Leistungen
  • Beratung und Information zu den Reisezielen und benötigten Reiseunterlagen
  • Unterstützung bei Problemen mit der gebuchten Reise, Reklamationsbearbeitung
  • Katalogplanung und -erstellung
  • Reporting zu den Verkaufs­aktivitäten
  • Pflege und Aktualisierung der Kundendatenbanken
  • Pflege eines Kontaktnetzes mit Reiseveranstaltern, Hotel­partners und Leistungsträgern

Tourismuskauffrau/-mann - Ausbildung und Anforderungen

Tourismuskauffrau - Ausbildung

In der Regel genügt die Mittlere Reife (oder besser eine Fachhochschul- oder Hochschulreife), um freie Ausbildungsplätze als Tourismuskaufmann/-frau bei Reisebüros oder Reiseveranstaltern zu finden.

Während der Tourismuskauffrau-Ausbildung (in der Berufsschule und im Betrieb) wird das nötige theoretische und praktische Wissen zu den Beruf vermittelt. Zu den Ausbildungsinhalten gehören: Gestaltung von Produkten und Leistungen im Tourismus, Reiseziele nach Zielgruppen, Touristisches Marketing, Kommunikation, Kundenberatung und Verkauf, Kosten- und Leistungsrechnung, Buchungs- und Verwaltungssoftware für Reisebüros und Reiseveranstalter, Qualitätssicherung, Vertragsrecht, Reise- und Beförderungsrecht. Mögliche Wahlqualifikationen sind: Reisevermittlung, Reiseveranstaltung oder Geschäftsreisen.

Alternativ zu einer abgeschlossenen Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau/-mann bzw. Tourismuskauffrau/-mann oder vergleich­barer Quali­fikationen aus der Reise­industrie wird mitunter ein abgeschlossenes Hoch­schul­studium der Fach­bereiche Tourismus, Hotellerie oder Betriebs­wirtschaft mit Schwerpunkt Touristik gewünscht. Dazu sind einige Stellen auch für Quereinsteiger mit Erfahrung aus der Tourismusbranche offen.

Tourismuskauffrau - Voraussetzungen und Fähigkeiten

Die Fähigkeiten, die von Bewerbern um eine Stelle als Tourismuskauffrau/-mann verlangt werden, sind:

  • Kenntnis des Reisemarkts
  • Kenntnis der Online Buchungstools und Software für die Touristik
  • Kenntnis im Bereich Tourismus-Marketing
  • Kenntnis der wichtigsten touristischen Dienstleister
  • Kenntnis der rechtlichen Grundlagen des Tourismus
  • Fremdsprachenkenntnisse und gute EDV-Kennt­nisse
  • Organisationsfähigkeit und Flexibilität
  • Kontaktfreudigkeit, Beratungsfähigkeit
  • Kommunikationsstärke (persönlich, über Telefon und E-Mail)
  • Kundenorientierung
  • Eigenständige und effiziente Arbeitsweise
  • Geduld und Höflichkeit
  • Problem Solving

Berufs- und Karrierechancen als Tourismuskauffrau

Karriere als Tourismuskauffrau

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung als Tourismuskaufmann/-frau kann man seine Laufbahn in einem Reisebüro, bei einem Reiseveranstalter, bei Busunternehmen, Fluggesellschaften oder auch bei Freizeit­parks, Online-Anbietern von Last-Minute Urlaub, Rund- und Erlebnisreisen und noch anderen touristischen Unternehmen beginnen.

Reiseverkehrskaufleute können sich dann beruflich weiterentwickeln und z.B. eine Weiterbildung zum/zur Tourismusfachwirt/in absolvieren oder diverse Schulungen und Seminare zu speziellen Themen besuchen, wie Tourismusmarketing oder Gesundheitstourismus.

Daneben bestehen verschiedene Spezialisierungsmöglichkeiten innerhalb des Reisemarkts, je nach Zielgruppe (Geschäftskunden, Familien, Singles, Jugendliche, Rentner …), Reiseziel (Europa, Asien, Lateinamerika...), und Art der Reise (Geschäftsreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen).

Innerhalb eines Reisebüros kann ein angestellter Tourismuskaufmann bis hin zum Teamleiter Reise & Touristik, Sales Manager, Vertriebsleiter Reisebüro oder Tourismusmanager aufsteigen. Bei der Tätigkeit für einen große Reiseveranstalter besteht auch die Möglichkeit, Regional Sales Manager bzw. Area Manager zu werden, bis hin zum Leiter Filialvertrieb.

Manche Reisekaufleute gründen auch ihr eigenes Reisebüro, um ihr Geschäft selbständig zu führen und zu entwickeln.

Gute Gründe für eine Ausbildung als Tourismuskauffrau/-mann

Der Beruf “Tourismuskauffrau/-mann” ist die richtige Wahl für Reisebegeisterte mit Interesse an fremden Ländern. Daneben sollte man Spaß am Umgang mit Menschen haben sowie Überzeugungskraft, kaufmännische Denkweise und viel Organisationstalent mitbringen.

Es handelt sich um eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Eigen­verant­wortung auf einem immer mehr wettbewerbsintensiven und dynamischen Markt, denn die deutsche Tourismusbranche boomt nach wie vor in allen Formen – Erlebnisreisen, Flugreisen, Fernreisen, Busreisen.

Das Gehalt als Tourismuskauffrau/-mann ist gut, ohne die Benefits zu vergessen, die viele Verträge vorsehen (z. B. attraktive Mit­arbeiter­vergünstigungen und Rabatte für die eigenen privaten Buchungen).

Wie hoch ist das Gehalt für Tourismuskauffrau? Finde es jetzt heraus!

Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Tourismuskauffrau Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.