Postbote werden: Aufgaben, Anforderungen und Jobchancen

Berufsbild Postbote/Postbotin

Was macht ein Postbote - Berufsbild

Der Postbote, Briefträger oder einfach nur Zusteller liefert Postsendungen (Briefe, Postkarten, Dokumenten...), Päckchen oder Pakete in festgelegten Zustellbezirken aus. Er trägt in der Regel eine Dienstkleidung und ist entweder zu Fuß mit Zustellwagen, mit einem Fahrrad, einem Scooter, einem Pkw oder einem Kleintransporter von Montag bis Samstag unterwegs.

Seit einiger Jahrer heißt die korrekte Berufsbezeichnung Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen.

Sehen wir uns einmal genauer an: was macht ein Postbote und wie ist es als Zusteller zu arbeiten?

Egal ob man als Postbote für Briefe (Briefzusteller) oder Postbote für Pakete und Briefe (auch Verbundzusteller genannt) tätig ist: der Arbeitstag eines Zustellers fängt in der Postfiliale oder im Briefzentrum an, wo er die in seinem Bezirk auszuliefernden Sendungen in Empfang nimmt und sortiert. Der Postbote lädt sie dann ordentlich in seinen Zustellwagen, in den Koffer seines E-Scooters oder in seine Briefträgertasche und startet dann für die Zustelltour auf einer festgelegten Route.

Gewöhnlich wird die Strecke durch das Postunternehmen vorgegeben. Andernfalls plant der Postbote selbst den optimalen Streckenverlauf für eine effiziente und rasche Zustellung mit möglichst geringen Transportkosten, indem er auf einer einzigen Fahrt möglichst viele Sendungen in einer Zone ausliefert.

Während der Fahrt muss der Postbote sorgfältig auf die Sendungen achten: er darf sie nicht verlieren, muss Beschädigungen der Briefe und des Paketinhalts verhindern. Selbstverständlich darf der Postbote die Sendungen unter keinen Umständen öffnen.

Bei Ankunft an der Zustelladresse - eine Privatadresse, ein Büro, Geschäft oder Unternehmen - muss der Postbote die Umschläge korrekt in den Briefkasten einwerfen bzw. den Portier oder den Mitarbeiter der Poststelle übergeben.

Bestimmte Sendungen muss der Postbote hingegen direkt an den Empfänger aushändigen - etwa Pakete oder Einschreiben mit Rückschein. Er klingelt, übergibt die Briefsendung oder das Päckchen persönlich und sorgt für das korrekte Ausfüllen der Empfangsbestätigung (in Papier- oder digitaler Form), die vom Empfänger unterzeichnet und wieder in die Zentrale zurückgebracht werden muss.

Bei Abwesenheit des Empfängers muss der Zusteller eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten hinterlassen mit den Angaben für die Abholung oder (falls vorgesehen) um evtl. einen zweiten Zustellungsversuch zu vereinbaren.

Postbote - Kompetenzen

Es gibt aber auch Situationen, in denen der Briefträger die Post nicht zustellen kann: z. B., wenn der Empfänger unbekannt oder verzogen ist, oder wenn der Empfänger die Annahme der Sendung verweigert. In diesen Fällen muss der Postbote die nicht zugestellten Sendungen dem Dienstleister zurückbringen, der sich dann darum kümmert, die Sendung an den Absender zurückzuschicken.

Zu den Aufgaben des Postboten gehören auch: die Ident-Nummern der Sendungen mit Handscanner zu erfassen, um die zugestellten und zuzustellenden Pakete verfolgen zu können, die vorgegebenen Zustellzeiten einzuhalten und den Teamleiter im Falle von Nichtzustellbarkeit, Unfällen oder Verspätungen (z.B. aufgrund von Staus) zu benachrichtigen.

Nicht zu vergessen auch, dass der Postbote ein sicherer Fahrer sein, die StVO einhalten und sich um die ordnungsgemäße Instandhaltung des Zustellfahrzeugs kümmern muss. Aus Sicherheitsgründen und um Arbeitsunfälle zu vermeiden müssen Briefträger Sicherheitsschuhe und sommers wie winters geeignete Dienstkleidungen bzw. eine Uniform tragen.

Was sind die Arbeitsbedingungen als Postbote?

Postzusteller arbeiten bei jedem Wetter, also auch bei Wind, Regen und Schnee. Der Job kann körperlich anstrengend sein, besonders wenn man Sendungen mit dem Fahrrad oder zu Fuß ausliefert, oder wenn man als Verbundzusteller auch Pakete bis über 30 kg heben muss.

Daneben können auch die Arbeitszeiten von Postboten hart sein: häufig beginnt der Arbeitstag früh am Morgen und man ist den ganzen Tag unterwegs, bis abends die gesamte Post (Briefe, Päckchen, Zeitschriften, Kataloge) zugestellt ist. Zudem nimmt die Arbeitsbelastung zu bestimmten Jahreszeiten aufgrund der großen Menge an Sendungen zu (z. B. vor Weihnachten).

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Postbote Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Postbote - Aufgaben und Tätigkeiten

Postbote - Aufgaben

Die Aufgaben eines Briefträgers sind:

  • die Sendungen für den eigenen Zustellungsbezirk sortieren und für die Auslieferung vorbereiten
  • die schnellste Zustellroute festlegen
  • Briefsendungen und Päckchen verwahren und nicht beschädigen
  • die Sendung an den richtigen Empfänger zustellen
  • Empfangsbestätigungen korrekt ausfüllen
  • ggf. Zustellungsbenachrichtigungen und Angaben über die Abholung der Sendung hinterlassen
  • kleine Pakete zustellen und abholen
  • die Verfolgbarkeit der ausgelieferten und auszuliefernden Pakete sicherstellen
  • nicht zugestellte Sendungen an das Verteilzentrum zurückbringen
  • die vorgegebenen Zustellzeiten einhalten
  • erfolglose Zustellversuche und eventuelle Probleme an den Teamleiter mitteilen

Postbote werden - Ausbildung und Voraussetzungen

Postbote - Ausbildung

Um Postbote zu werden ist nicht unbedingt eine spezielle Ausbildung erforderlich. In der Regel reichen gute Deutschkenntnisse, körperliche Fitness und ein gültiger Pkw-Führerschein.

Oder man kann eine zweijährige Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen absolvieren, als konkrete fachliche Vorbereitung auf den Beruf des Postzustellers.

Wer als Postbote arbeiten will, muss außerdem die Straßen der Stadt, Gemeinden oder des Bezirks, in welcher man tätig ist, gut kennen, über Orientierungssinn verfügen und ein ausgezeichnetes Gedächtnis haben, um sich die Namen der Empfänger und der Straßen zu merken.

Wer über diese Eigenschaften verfügt, kann seinen Lebenslauf an die Deutsche Post und DHL oder an private Postdienstleister schicken.

Gewöhnlich kümmern sich die Unternehmen selbst um die Schulung der neuen Zusteller, mittels kurzer “On-the-Job Trainings”: unter Anleitung durch erfahrene Kollegen erwirbt sich der Postbote die nötigen Kenntnisse, um seine Tätigkeit selbständig durchzuführen und lernt, wie man Handheld-Computer, Navigationssysteme, hausinterne Software und Tracking-Systeme für Sendungsverfolgung benutzt.

Postbote - Kenntnisse und Fähigkeiten

Diese Fähigkeiten braucht man als Postbote bzw. Briefzusteller:

  • Orts- und Straßenkenntnisse, Orientierungsvermögen
  • Pkw-Führerschein
  • Wetterfestigkeit
  • Gute Kommunikations- und Kontaktstärke
  • Zeit- und Stressmanagement
  • Gutes Arbeitstempo und Sorgfalt im Detail
  • Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit
  • Kundenorientierung und Freundlichkeit
  • Gute körperliche Kondition
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Gute Deutschkenntnisse

Postbote - Jobchancen und Karriere

Karriere als Postbote

Postboten werden in der Regel zuerst mit einem befristeten Beschäftigungsvertrag eingestellt. Bei guten Leistungen (Pünktlichkeit, Effizienz…) besteht dann die Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme.

Nach einigen Jahren Berufserfahrung als Briefzusteller oder Postbote für Pakete und Briefe kann man aufsteigen und Teamleiter oder Teamchef werden. Der Teamleiter hat die Aufgabe, das Postboten-Team innerhalb eines Bezirks zu koordinieren, bei Fragen oder Problemen mit der Zustellung als Ansprechpartner zu dienen sowie Schichten, Urlaub und Vertretungen der Mitarbeiter zu organisieren.

Mit einer Berufserfahrung als Briefzusteller kann man auch zu einem Job als Sortierer in einem Briefzentrum bzw. Vorbereitungszentrum wechseln, oder zu einer Stelle als Mitarbeiter/in bzw. Verkäufer/in in einer Postfiliale (evtl. nach einer gewissen Ausbildungszeit).

Ferner ist ein Job als Postbote eine gute Visitenkarte für eine Bewerbung in der Logistik: z. B. als Kurierfahrer, Paketzusteller oder Lagerist.

Gute Gründe für einen Job als Postbote

Die Nachfrage nach Zustellern ist kontinuierlich im Steigen begriffen, auch dank des raschen Wachstums des Online-Handels: die Deutsche Post DHL Group sowie die vielen privaten Zustelldienste suchen regelmäßig nach Personal für die Post- und Paketzustellung.

Es handelt sich um einen leicht zugänglichen Beruf, der allen offen steht, die einen Führerschein besitzen, gut anpacken können und gern an der frischen Luft arbeiten (auch bei schlechtem Wetter): denn nach speziellen Ausbildungsnachweisen oder Erfahrung wird nicht gefragt. Mitunter haben Postboten auch die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit.

Daneben stehen auch relativ viele Arbeitsmöglichkeiten in benachbarten Bereichen wie der Logistik offen, einem anderen boomenden Sektor.

Wie hoch ist das Gehalt als Postbote? Finde es jetzt heraus!

Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Postbote Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.