Was macht man als Paketzusteller? Beruf, Aufgaben und Voraussetzungen

Berufsbild Paketzusteller/in

Was macht ein Paketzusteller - Berufsbild

Der Paketzusteller oder Botenfahrer sorgt für eine termingerechte Zustellung der von ihm transportierten Waren innerhalb eines bestimmten Einsatzgebiets aus. Er transportiert und liefert mit einem vom Unternehmen gestellten Dienstfahrzeug kleine oder große Pakete, Dokumenten und (Termin-)Güter aus.

Was macht ein Paketzusteller?

Zu Schichtbeginn nimmt der Zusteller die Ware in Empfang (Pick-Up) und lädt sie in sein Fahrzeug ein: die Beladung kann bei einem Paketzentrum, Lager oder Geschäft erfolgen. Die Lieferung kann als Einzellieferung (nur ein Paket) oder als Sammellieferung erfolgen. Der Paketzusteller muss deshalb für möglichst viele Auslieferungen auf einer Strecke sein Fahrzeug optimal auslasten.

Sobald das Fahrzeug beladen ist, fährt der Zusteller rasch und sicher zur Lieferadresse. Dort angekommen, lädt er die Ware aus dem Fahrzeug und liefert die Sendungen anweisungsgemäß aus. Der Paketbote kann auch für die Bezahlung und die Lieferdokumentation zuständig sein: so füllt er z. B. Lieferscheine und Lieferbestätigungen aus und stellt dem Kunden nach Zahlungsannahme die Quittung dafür aus.

Falls es Probleme oder Reklamationen zu der gelieferten Ware gibt - wie z. B. wenn anstelle der bestellten Ware ein nicht bestelltes Paket kommt - fällt auch die Kundenassistenz unter die Aufgaben des Fahrers und Zustellers, um das Problem möglichst schnell zu lösen (z. B. mittels Kontaktaufnahme mit dem Teamleiter Kundenservice).

Nach Abschluss der Liefertour fährt der Paketzusteller zurück zum Abholplatz und macht sich evtl. bereit für neue Auslieferungen.

Paketzusteller - Kompetenzen

Aber das ist noch nicht alles: Der Botenfahrer kann auch mit dem Beladen/Abladen von Waren und dem Warentransport im Lager per Gabelstapler befasst sein sowie mit der Pflege und Wartung seines Einsatzfahrzeugs (Lieferwagen, Sprinter, e-Scooter...), von der Reinigung bis hin zu kleinen Reparaturen.

Die tatsächlichen Aufgaben des Zustellers und Botenfahrers unterscheiden sich je nach Unternehmen und Branche. So führen z. B. manche Paketzusteller feste, täglich oder wöchentlich wiederkehrende Lieferungen entlang einer geplanten Strecke als Garantie für rasche und effiziente Zustellung aus (etwa Deutsche Post und DHL Fahrer und Zusteller oder Medikamentenfahrer).

Andere Boten hingegen müssen von Mal zu Mal unterschiedliche Lieferadressen anfahren, wobei es ihre Sache ist, die kürzeste Strecke herauszufinden, auch dank ihrer Straßenkenntnisse in dem Einsatzgebiet (Zonen mit Verkehrsbeschränkung, Stoßzeiten mit hoher Wahrscheinlichkeit von Staus und Verzögerungen…) und ganz allgemein dank ihrer Orientierungsfähigkeit. In dieser Hinsicht wird der Botenfahrer durch moderne Software für Tourenplanung und Routenoptimierung unterstützt, die höhere Effizienz bei den Lieferungen ermöglichen.

Die Arbeit als Bote und Zusteller ist sehr dynamisch und setzt gute körperliche Fitness voraus, denn man ist immer in Bewegung. Von grundlegender Bedeutung ist die Fahrfähigkeit, um das Geschäftsfahrzeug für die Lieferungen sicher zu steuern: Scooter, E-Bike, PKW oder Transporter. Zudem muss ein Zusteller Flexibilität bei den Arbeitszeiten beweisen, denn oft wird in den frühen Morgenstunden und auch am Wochenende gearbeitet. Häufig sind Verträge für Boten und Paketzusteller als Ferienjob, Minijob oder Nebenjob, die es ermöglichen, neben diesem Beruf auch noch andere Tätigkeiten auszuüben.

Wo arbeitet man als Zusteller?

Paketzusteller und Botenfahrer werden von Firmen jeder Art für benötigt, z.B. Post- und Kurierdienste, Speditionsunternehmen, Apotheke, Kanzleien, Geschäfte, Supermärkte und Onlinehändler.

Stellenangebote für Zusteller gibt es aber auch bei Gastronomiebetrieben: Pizzerien, Restaurants und Fast Foods suchen häufig nach Pizzaboten/Pizzafahrer für den Lieferservice nach Hause. Auch Food-Delivery-Portale und Essens-Bestell-Plattformen wie Deliveroo oder Lieferando.de bedienen sich zahlreicher lokaler Essenszusteller, die oft mit dem Fahrrad unterwegs sind (von daher auch die Bezeichnung Fahrer oder “Rider”).

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Paketzusteller Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Paketzusteller - Aufgaben und Fähigkeiten

Paketzusteller - Aufgaben

Die Aufgabe eines Zustellers ist es, pünktliche Lieferungen auszuführen. Sein Tagesablauf ist mit folgenden Tätigkeiten gefüllt:

  • Ankunft am Abholplatz
  • Scannen und Verladen der auszuliefernden Ware auf den Dienstfahrzeug
  • Möglichst schnellen Transport gewährleisten
  • Lieferung der Ware an die Lieferadresse
  • Evtl. Entgegennahme von Zahlungen für die Lieferung
  • Rückkehr zum Abholplatz
  • Weitergabe der Lieferdokumente

Der Bote und Paketzusteller kümmert sich auch um das Be- und Entladen seines Fahrzeugs und dessen Wartung.

Paketzusteller - Ausbildung und Voraussetzungen

Paketzusteller - Ausbildung

Es gibt keine Ausbildungsanforderungen, um Zusteller/Bote zu werden: jeder Schulabschluss ist akzeptiert.

Es gibt allerdings für Zusteller oder Paketboten eine anerkannte Berufsausbildung zu diesem Beruf - der eigentlich Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen heißt.

In so gut wie allen Stellenangeboten werden hingegen ein PKW-Führerschein der Klasse B für das Fahren des Dienstfahrzeuges (Streetscooter, Kleintransporter, Lieferwagen) verlangt sowie ein einwandfreies Führungszeugnis und gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Neu eingestellte Paketzusteller und Auslieferfahrer werden normalerweise in kurzen betrieblichen Trainings geschult: z. B. zum Gebrauch von Liefertracking-Systemen oder ERP-Programme.

Paketzusteller - Fähigkeiten und Anforderungen

Zum Profil eines guten Zustellers gehören folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Lokale Ortskenntnisse
  • Sichere Fahrweise
  • Kenntnis der StVO und Verkehrsverhalten
  • Hohe Motivation und Flexibilität
  • Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
  • Kraft und körperliche Belastbarkeit
  • Serviceorientierung und Freundlichkeit im Umgang mit dem Kunden

Berufs- und Karrierechancen als Paketzusteller

Karriere als Paketzusteller

Ein Minijob oder Nebenjob als Bote / Paketzusteller / Zeitungszusteller ist eine gute Gelegenheit, ins Berufsleben zu starten und erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Es ist auch ein beliebter Ferienjob für Schüler oder Studenten, um als Aushilfskraft als Brief- und Paketzusteller das Taschengeld aufzubessern.

Berufserfahrung in der Warenzustellung ist sehr nützlich für viele ähnliche Jobs in der Transport- und Lieferbranche, z.B. als Kurierfahrer oder Postbote. Zudem eröffnet die Erfahrung als Zusteller auch weitere Aufstiegsmöglichkeiten in der Logistik: als Lagerist, Logistikmitarbeiter oder auch weiter bis hin zum Teamleiter Auslieferung, der für die fachliche Führung eines Teams von Paketzustellern und Auslieferungsfahrern zuständig ist.

Gute Gründe für einen Job als Paketzusteller

Ein Job als Bote / Paketzusteller hat viele Vorteile. In erster Linie ist er sehr flexibel: häufig handelt es sich um einen Minijob, Ferienjob oder eine Teilzeitbeschäftigung, die man auch neben dem Studium oder dem Hauptjob ausüben kann.

Dazu sind die Stellenanzeigen für Boten und Paketzusteller zahlreich und so gut wie überall vorhanden, mit nur wenigen Voraussetzungen für den Beruf. Die minimalen Anforderungen beschränken sich auf den Besitz eines Führerscheins und gute Deutschkenntnisse: ein Zusteller-Job eignet sich somit auch für Berufsanfänger und Quereinsteiger und ist deshalb ein Job für alle.

Wie hoch ist das Gehalt für Paketzusteller? Finde es jetzt heraus!

Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Paketzusteller Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.