Was macht ein Lagerleiter: Beruf, Aufgaben und Karriere

Berufsbild Lagerleiter/in

Was macht ein Lagerleiter - Berufsbild

Der Lagerleiter ist für eine effiziente Organisation im Lager verantwortlich. Er ist für die Führung der Mitarbeiter (Lagerarbeiter, Staplerfahrer...) zuständig und für die übergreifende Koordi­nation der Abläufe im Lager - wie Annahme, Sortierung, Einlagern und Versand von Waren jeder Art (Elektronik, Textilien, Obst und Gemüse, mechanische Bauteile, Autoersatzteile usw.).

Was macht ein Lagerleiter?

Der Lagerleiter überwacht und leitet alle Tätigkeiten innerhalb eines Lagers. Kurz zusammengefasst sind dies:

  • Waren­eingang und -annahme
  • Kontrolle
  • Einlagerung
  • Kommissionierung
  • Verpacken
  • Versand

Bei der Organisation dieser Bereiche berücksichtigt der Lagerleiter die unternehmensinternen Qualitätsstandards und KPI zu Lagerumschlagshäufigkeit, Produktivität, Lieferzeit und Liefergenauigkeit, durchschnittlichem Lagerbestand und anderen typischen Parametern für die Leistungsmessung der relevanten Logistikprozesse. Eine effiziente Lagerverwaltung ist entscheidend für das optimale Funktionieren der gesamten Supply Chain und somit auch für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens.

Lagerleiter - Kompetenzen

Der Lagerleiter koordiniert und führt die Mitarbeiter innerhalb des Lagers: Lagerarbeiter und Lagerhelfer, Staplerfahrer, Fachkräfte für Lagerlogistik, Mitarbeiter der Versandabteilung und kaufmännische Mitarbeiter. Er ist im Kontakt mit den Lieferanten, den Transportunternehmern und Kurierfahrern, die Ware anliefern bzw. ausliefern, und arbeitet eng mit den zentralen Fach­abtei­lungen Logistik, Produktion und HR zusammen.

Der Lagerleiter organisiert die tägliche Arbeit, teilt die Schichten ein und überwacht die Tätigkeiten beim Waren­eingang, der Waren­bereit­stellung und dem Waren­ausgang. Er kontrolliert die Inventurarbeiten, stellt die Unversehrtheit der Ware und die korrekte Einlagerung der Güter sicher sowie die Übereinstimmung von Ware und Warendokumentation. Damit sorgt er für einen optimalen Lagerbestand.

Aber nicht nur das:

Ein Lagerleiter garantiert, dass alle Mitarbeiter die geltenden Sicherheitsbestimmungen einhalten, um das Unfallrisiko am Arbeitsplatz so gering wie möglich zu halten. Er optimiert die Verwendung bereichsbezogener Budgets, von Ausrüstung (Regale, Lagertechnik, Geräte, Technologie und Software) und die Nutzung von Raum so, dass die Lagerverwaltung wirtschaftlicher und effizienter wird.

Bei Problemen oder Verzögerungen des Materialflusses identifiziert der Lagerleiter die Ursachen und ergreift umgehend Maßnahmen zu ihrer Beseitigung.

Ebenfalls unter seine Zuständigkeit fallen die Bestandsführung und die Kontrolle der Betriebskosten des Lagers.

Wo arbeitet ein Lagerleiter?

Jedes Unternehmen, das ein Lager, ein Depot oder ein Umschlagzentrum hat, kann Bedarf an einem Leiter Lagerwirtschaft haben. So kommt der Großteil der Stellenangebote für Lagerleiter oder Teamleiter Lager / Logistik vom produzierenden Gewerbe (Industrie und Handwerk), von Anbietern von Logistik- und Transportleistungen und von Handelsunternehmen im Groß- und Einzelhandel (Supermärkten, Fachhandel, Ladenketten, Online-Handelsunternehmen).

Ähnliche Berufsbezeichnungen: Leiter Lagerlogistik, Leiter Lagerwirtschaft

Ähnliche Jobs: Lagerleiter Lebensmittel

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Lagerleiter Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Lagerleiter - Aufgaben und Tätigkeiten

Lagerleiter - Aufgaben

Die Hauptaufgaben eines Lagerleiters sind:

  • Sicherung hoher Lagereffizienz
  • Führung der Lagermitarbeiter
  • Überwachung sämtlicher Lagertätigkeiten
  • Bestandsüberwachung und Sicherstellung der Materialverfügbarkeit
  • Ermittlung und Lösung eventueller Probleme, die den Arbeitsfluss behindern
  • Bestandsverwaltung, Überwachung der Lagerkosten
  • Ständige Optimierung der Arbeitsabläufe und Prozesse
  • Sorge für die Einhaltung der gesetz­lichen Vor­schriften, Richt­linien und Qualitäts­standards im Lager

Lagerleiter - Ausbildung und Anforderungen.

Lagerleiter - Ausbildung

Um Lagerleiter zu werden ist in der Regel mehr­jährige Berufserfahrung im Lager- / Logistik­bereich erforderlich: für die Besetzung dieser Position wählen Unternehmen tendenziell eher interne Mitarbeiter wie Lagerarbeiter oder Fachkräfte für Lagerlogistik mit hervorragenden Managementfähigkeiten sowie erster Führungs­erfahrung aus. Bewerber mit einer abgeschlossenen Ausbildung mit Schwer­punkt Logistik, einer Weiter­bildung zum Logistik­meister oder auch mit einem betriebs­wirt­schaft­lichen Studium werden bevorzugt.

Unter den beruflichen Anforderungen sind z. B. solide Kenntnis der typischen Abläufe und Funktionsbereiche des Lagers, Lagersysteme und Lagertechnik, der verschiedenen Bestandsverwaltungsmethoden - wie die FIFO-Methode (First In, First Out), die LIFO-Methode (Last In, First Out), das Vendor Management Inventory (VMI, lieferantengesteuerter Bestand) - und der Lagerdokumentation (wie Lieferscheine und Rechnungen, Lade-/Entladepläne, Einkaufs- und Verkaufslisten).

Sehr wichtig ist auch die Kenntnis der gängigen Waren­wirt­schafts­programme und Lagerverwaltungstools, wie Warehouse Management Systeme (WMS) und automatische Identifikations-Systeme, vom Barcode Scanner bis zum RFID-Systeme.

Von einem Lagerleiter kann auch der Besitz eines Staplerscheins bzw. Führerscheins verlangt werden, um im Bedarfsfall Fahrzeuge und Gabelstapler für die Warenbe- und -entladung, das Einlagern und das Kommissionieren bedienen zu können.

Die Teilnahme an einem Kurs für Lagerleiter kann in jedem Fall für Nachwuchskräfte sinnvoll sein. Der Lehrgang vermittelt praxisgerechtes Fachwissen für eine effiziente und produktive Lagerführung und besondere Führungs-Skills für die Position als Lagerleiter/in.

Lagerleiter - Fähigkeiten und Voraussetzungen

Die wichtigsten Kompetenzen und Fähigkeiten eines Lagerleiters sind:

  • Knowhow im Bereich Lagerlogistik
  • Kenntnis der Verfahren zu Waren­eingang, Waren­bereit­stellung und Waren­ausgang
  • Kompetenz in der Bestandsverwaltung
  • Kenntnis der Kennzahle und KPI für das Lager
  • EDV- Kenntnisse und sicherer Umgang mit Lager­verwaltungs- / Waren­wirtschafts­systemen (SAP)
  • Kenntnis der Vorschriften zur Arbeitssicherheit im Lager
  • Organisationsgeschick und handlungs­orien­tierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke, Durchsetzungs­vermögen und Leadership
  • Leistungsbereitschaft und eine hohe Eigenverantwortung
  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit

Lagerleiter - Berufs- und Karrierechancen

Karriere als Lagerleiter

Die Karriere eines Lagerleiters beginnt in Regel als Lagerarbeiter, Fachlagerist oder Mitarbeiter Warenannahme, um die praktischen und technischen Aspekte der Arbeit im Lager zu erlernen. Ist man bis zur Position des Lagerleiters bzw. Leiter Lager & Logistik aufgestiegen, lässt sich die Karriere noch weiterentwickeln: man kann sich um ähnliche Positionen bei größeren Unternehmen mit einem höheren Warenumschlagsvolumen oder bei international tätigen Firmen bewerben. Oder aber man spezialisiert sich auf eine Branche, z. B. als Lagerleiter in der Lebensmittelindustrie oder in Chemieunternehmen, denn für die jeweiligen Lager gelten verschiedenen Vor­schriften und Qualitäts­standards.

Ein weiterer Schritt ist die Erweiterung der eigenen Kompetenzen in Logistik- und Supply-Chain-Management, z. B. als Leiter Logistik oder als Supply-Chain-Manager.

Gute Gründe für eine Stelle als Lagerleiter

Der Beruf des Lagerleiters eignet sich für Menschen, die über solide Kenntnisse in Lagerlogistik und die erforderlichen Manager- und Führungsfähigkeiten verfügen, um alle involvierten Abläufe und Ressourcen übergreifend zu koordinieren.

Es handelt sich um anspruchsvolle und stimulierende Aufgaben mit Übernahme hoher Verantwortung: eine effiziente Lagerleitung ist von ausschlaggebender Bedeutung für den Unternehmenserfolg in jeder Branche, von der Industrie bis hin zum Handel.

Vom Lagerleiter wird eine konstante Performance-Optimierung der Lager erwartet (effiziente Lagerung, Bestandsmanagement, Materialverfügbarkeit …), die Reduzierung von Zeitaufwand und Kosten, die Lösung kritischer Herausforderungen innerhalb kurzer Zeiten: Auch aus diesen Gründen kann die Arbeit hektisch und stressig werden. Verantwortung und Stress werden jedoch durch ein gutes Gehalt kompensiert, das häufig Bonuszahlungen bei Erreichen oder Übertreffen der vorgegebenen Ziele mit einschließt.

Wie hoch ist das Gehalt für Lagerleiter? Finde es jetzt heraus!

Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Lagerleiter Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.