Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik? Aufgaben und Ausbildung

Entdecke die neuen Stellenangebote für Fachkraft für Lagerlogistik

Berufsbild Fachkraft für Lagerlogistik

Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik - Berufsbild

Die Fachkraft für Lagerlogistik verwaltet das Lager, kümmert sich um das Ein- und Ausladen der Waren und die Aktualisierung der Bestandskontrollen (Unversehrtheit und Verfügbarkeit) von Produkten und Materialien im Lager. Die Aufgaben der Fachkraft für Lagerlogistik sind fundamental wichtig für den reibungslosen Geschäftsablauf, denn sie kontrolliert, dass die ein- und ausgehenden Waren immer innerhalb kürzest möglicher Zeit verfügbar sind. Ein Beruf, den es in vielen Branchen gibt, vor allem aber im Vertrieb, Distribution und im Transport, bei Logistikdienstleistern, die anderen Unternehmen dabei helfen, die gesamte Logistik zu organisieren.

Die Fachkraft für Lagerlogistik ist für die Lagerverwaltung und ihre Optimierung verantwortlich, für die Verfügbarkeit der Artikel und die Kontrolle der Warenflüsse  (eingehende und ausgehende Waren, Lagerposition). Sie registriert die Lagerbewegungen und überwacht die Unversehrtheit der Waren. Sie kann auch zuständig sein für die Warenverteilung zu den Produktionsanlagen, die Auslieferung an den Kunden oder die Verwaltung des Wareneingangs. Fachkräfte für Lagerlogistik kümmern sich auch um die Inventur der Waren im Lager, um sicherzustellen, dass immer eine ausreichende Menge an Produkten vorhanden ist für den normalen Unternehmensbetrieb.

Mitunter übt die Fachkraft für Lagerlogistik auch die praktischen Tätigkeiten eines Lagerarbeiters aus, wie Be- und Entladen von Waren mit dem Gabelstapler, die Vorbereitung der Paletten und der Lieferungen, Aufräumen des Lagers. Die Fachkraft für Lagerlogistik arbeitet im Kontakt mit Lagerarbeitern, Spediteuren, Lieferanten, dem Logistikleiter und mit der Vertriebsabteilung. Je nach Unternehmensgröße und Unternehmenspolitik können die Logistikabläufe mehr oder weniger komplex und rigide sein.

Fachkräfte für Lagerlogistik sind in der Regel Vollzeitbeschäftigte mit traditionellen Arbeitszeiten (und nur gelegentlich erforderlichen Überstunden) oder mit Schichtarbeit. Mitunter kann die Arbeit hektisch werden: auftauchende Probleme müssen schnellstens gelöst werden, denn eine Nichteinhaltung der Fristen kann zu ernsten Konsequenzen für das gesamte Unternehmensgeschäft führen.

Aufgaben einer Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik - Aufgaben

Die täglichen Aufgaben der Fachkraft für Lagerlogistik sind:

  • Verwaltung der ein- und ausgehenden Waren
  • Aufzeichnung aller Warenbewegungen
  • Kontrolle von Lieferscheinen, Code-Nummern und Transportdokumenten
  • Lagerverwaltung
  • Sicherstellung von Unversehrtheit und fachgerechter Aufbewahrung der Waren im Lager
  • Vorbereitung der Dokumente, die für den Warentransport erforderlich sind
  • Erstellung der Inventarlisten
  • Überwachung der Einlagerungsarbeiten

Fachkraft für Lagerlogistik - Ausbildung

Fachkraft für Lagerlogistik - Ausbildung

Für eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik wird im Allgemeinen ein Hauptschulabschluss verlangt.

Während der Ausbildung lernt man alles, was für die Lagerverwaltung nötig ist: Warenannahme und -kontrolle, Einlagerung und Platzmanagement, Warentransfer und Kommissionierung, Beschaffung und Lieferantenverwaltung, Erstellung der Dokumente und Aufzeichnung aller Wareneingangs- und -ausgangsoperationen. Normalerweise gehören auch Aspekte wie die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz mit zum Kurs.

In der Regel findet die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in der Form einer dualen Ausbildung statt: sie beinhaltet somit schulische und betriebliche Ausbildungsinhalte.

Häufig müssen Fachkräfte für Lagerlogistik auch ERP-Software kennen: beispielsweise für die Warenfluss- und -bestandsverwaltung, um Lieferantenregister und Kundendatensätze zu durchsuchen, um Bestellungen, Versanddokumente und Rechnungen zu erstellen.

Als vorteilhaft erweist sich auch die Fähigkeit zur Bedienung der wichtigsten Flurfördermittel und der Besitz eines Staplerscheins, für den Fall, dass Ein- und Ausladearbeiten mit vorgesehen sind.

Bei der Logistik handelt es sich um einen komplexen Bereich, und berufliche Erfahrung in dieser Sparte, z. B. als Lagerarbeiter, ist beim Auswahlverfahren von großem Vorteil. In einigen Stellenangeboten für Fachkräfte für Lagerlogistik ist Berufserfahrung unabdingbare Voraussetzung.

Fachkraft für Lagerlogistik - Fähigkeiten und Voraussetzungen

Fachkraft für Lagerlogistik - Kompetenzen

Die optimale Ausübung der Tätigkeiten als Fachkraft für Lagerlogistik erfordert folgende Kompetenzen:

  • Kompetenzen in Lagerorganisation, Warenannahme und -kontrolle
  • Kenntnis der Logistikabläufe
  • Kenntnisse im Bereich Qualitätssicherung
  • Kenntnis der IT-Tools und der Software für die Warenfluss- und Informationsverwaltung
  • Kaufmännische Denkweise, um Aufträge und Lieferanten zu verwalten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sorgfalt für Details

Karriere als Fachkraft für Lagerlogistik

Karriere als Fachkraft für Lagerlogistik

Die Karrierechancen einer Fachkraft für Lagerlogistik sind zahlreich: denn im Logistiksektor geht die Tendenz eher zur Ausbildung des internen Personals mit allmählich steigender Verantwortung und nicht zur Einstellung externen Personals. Die Berufslaufbahn einer Fachkraft für Lagerlogistik bietet die Möglichkeit, Logistikleiter auf Filial-, Regional-, nationaler oder sogar internationaler Ebene zu werden, je nach den persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen in der Optimierung von Logistikprozessen.

Aufstiegs- und Karrierechancen bieten sich auch in der Einkaufsabteilung, als Buyer oder Einkaufsleiter (der die Einkäufe plant und optimiert) oder auch in der Produktion und in der Supply Chain.

Gute Gründe für eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik

Die Logistikbranche expandiert stark, dank der großen Personalnachfrage entscheiden sich viele Menschen für eine Karriere in diesem Bereich. Unternehmen in allen Branchen benötigen Fachkräfte für Lagerlogistik, von Lebensmittelherstellern bis zur Konsumgüterindustrie, vom Großhandel bis zur Pharmaindustrie, ohne die e-commerce-Unternehmen zu vergessen. Folglich sind die Stellenangebote zahlreich und gut verteilt. Zudem sind die Anforderungen für den Berufseinstieg eher niedrig (etwa mittlere Reife, Abitur), spezifische Hochschulabschlüsse werden nicht verlangt.

Ein weiterer interessanter Aspekt der Tätigkeit als Fachkraft für Lagerlogistik ist die Möglichkeit, Schlüsselkompetenzen (in Verwaltung, Organisation, Informatik) zu erwerben, die problemlos auf benachbarte Bereiche übertragbar sind wie z. B. auf die Arbeit im Supply-Chain-Management, der Einkaufsabteilung oder dem Versand- und Transportbereich.

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Fachkraft Lagerlogistik Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Fachkraft für Lagerlogistik Stellenangebote in: