Was macht ein Spüler? Aufgaben und Jobaussichten als Tellerwäscher

Entdecke die neuen Stellenangebote für Spüler

Berufsbild Spüler/in

Was macht ein Spüler - Berufsbild

Der Spüler ist zuständig für das Reinigen von Tellern, Gläsern, Besteck, Pfannen und Töpfen in einem Restaurant oder einem anderen Gastronomiebetrieb. Er wäscht, spült und trocknet alle Küchenutensilien, die zur Zubereitung der Speisen verwendet worden sind, aber auch alles Tischgeschirr aus dem Speiseraum.

Der Beruf ist in jeder professionellen Küche unverzichtbar: ohne einen schnellen und tüchtigen Tellerwäscher würde das Geschirr sich in der Küche anhäufen, den normalen Arbeitsablauf stören und die Küche innerhalb kurzer Zeit unbrauchbar machen. Somit muss eine Spülkraft in der Lage sein, schnell und gut zu arbeiten.

Jeder Gastronomiebetrieb hat Personal, das für das Tellerwaschen zuständig ist: Spülkräfte finden Beschäftigung in Restaurants, Pizzerien, Fast Foods, Cafés und Imbisse, in Schul- und Firmenkantinen (Gemeinschaftsverpflegung), aber auch bei Catering-Unternehmen.

Aber was macht ein Spüler genau?

Die Spülkraft sammelt die in der Küche verwendeten Töpfe, Geräte, Utensilien und das Geschirr ein; das Tischgeschirr aus dem Speiseraum wird hingegen von den Kellern zurückgebracht, die die Tische abdecken. Der Spüler räumt die Spülmaschine ein und nach dem Abwaschen wieder aus und räumt Geschirr, Töpfe und Besteck wieder richtig und am richtigen Platz auf. Besonders empfindliche Teile, oder solche, die nicht in die Spülmaschine dürfen, werden von Hand gereinigt, z. B. Holzschneidebretter, Kristall- und Porzellanwaren, Silber, große Töpfe und Pfannen.

Der Tellerwäscherst kontrolliert, dass die Spülmaschine immer voll einsatzfähig ist und organisiert den Arbeitsablauf kontinuierlich so, dass die Spülmaschine möglichst optimal beladen wird, damit jederzeit saubere Teller für den Gebrauch bereit stehen. Daneben kontrolliert sie auch, dass die Maschinen immer funktionstüchtig sind und erstattet dem Küchenleiter Bericht zu allen technischen Störungen.

Spüler - Kompetenzen

Die Aufgaben eines Spülers umfassen auch die Reinigung von Großküchentechnik wie Schneidemaschinen, Friteusen, Öfen und Kaffeemaschinen, die Reinigung von Fußboden und Arbeitsflächen der Küche, der Kühlzellen und aller anderen Elemente, die sauber gehalten werden müssen.

Er kontrolliert den Lagerbestand an Reinigungsmitteln (Spülmittel, Reinigungsmittel, Schwämme, Besen, Tücher, Handschuhe …) und gibt eventuelle Fehlmengen dem Personal weiter, das für die Bestellungen zuständig ist. Eine weitere Aufgabe der Spülkraft ist, sich um den Abfall zu kümmern: sie sorgt für die Beseitigung des Mülls, bringt die Müllsäcke zur Abholung weg, reinigt und desinfiziert die Mülleimer.

Eine Spülkraft / Küchenhilfe kann auch mit einfachen Hilfsarbeiten in der Küche während der Zubereitung der Speisen befasst sein (z. B. Gemüse, Salat und Früchte waschen und schneiden), dem Ein- und Abladen angelieferter Rohstoffe, das Einräumen der Produkte in Lager und Kühlzellen, ihrem Transport in den Küchenvorratsraum, falls erforderlich.

Ein Job als Spüler setzt große körperliche Ausdauer voraus: die Arbeit erfolgt stehend, umgeben von heißem Wasser und Dampf, mit Bewegen und Heben großer Mengen an Tellern, Besteck und anderer Gerätschaften. Zudem ist die Arbeit schnell und präzise auszuführen und immer darauf zu achten, sich nicht mit den Küchengeräten zu verletzen oder zu schneiden.

Gearbeitet wird häufig in Schicht, je nach den Erfordernissen der Küche. Tellerwäscher können tagsüber arbeiten müssen, oder aber auch abends und nachts, am Wochenende und an den Feiertagen. In einigen Stellenangeboten für Spüler, Reinigungskraft oder Küchenhilfe werden Saisonjobs angeboten (z. B. in der Sommer- und Wintersaison), insbesondere in Hotels und Restaurants in Urlaubsorten. Der Arbeitsvertrag kann Teilzeit oder Vollzeit vorsehen.

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Spüler Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Spüler - Aufgaben und Tätigkeiten

Spüler - Aufgaben

Die wichtigsten Aufgaben des Spülers sind:

  • Reinigung von Tellern, Gläsern, Besteck und Küchengerät in der Spülmaschine oder von Hand
  • Trocknen von Tellern, Besteck, Gläsern, Küchenutensilien usw.
  • Säubern von Schneidemaschinen, Herden, Kühlschränken, Abzugshauben und anderen Gerätschaften
  • Hygienische Reinigung und Desinfektion von Küchenfußboden und -arbeitsflächen
  • Entsorgung von Müll
  • Zuarbeiten für den Koch und das Küchenpersonal, falls erforderlich
  • Ordnung und Sauberkeit in der Küche halten
  • Unterstützung bei der Versorgung des Lagers

Spüler - Ausbildung und Anforderungen

Spüler - Ausbildung

Wie findet man einen Job als Spüler/in?

Es gibt keine spezifischen Ausbildungsanforderungen, um als Spülkraft zu arbeiten. Wichtig ist aber Geschicklichkeit im Umgang mit der Spülmaschine und den anderen Gerätschaften für das professionelle Reinigen der Küche. Die Fähigkeit zur Zubereitung einfacher Gerichte ist zweifellos ein Vorteil in der Bewerbung als Spüler / Küchenhilfe, ebenso wie berufliche Erfahrung in der Küche.

In großen Küchen sind häufig sehr präzise Arbeitsabläufe einzuhalten, damit die kontinuierliche Geschirrwäsche sichergestellt ist: neu eingestellte Spülkräfte werden zu diesen Abläufen direkt am Arbeitsplatz geschult.

Spüler - Fähigkeiten und Voraussetzungen

Die Hauptanforderungen an einen Spüler sind:

  • Geschicklichkeit beim Waschen und Trocknen von Koch- und Tischgeschirr
  • Fähigkeit, in der Küche Ordnung zu halten
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit, Professionalität und Sauberkeit
  • Organisationstalent
  • Flexibilität und Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Fähigkeit zum Teamwork
  • Gute Deutschkenntnisse

Jobaussichten als Spüler

Karriere als Spüler

Eine Position als Spülkraft / Küchenhilfe kann der erste Schritt sein hin auf eine Karriere in der Küche, von unten beginnend, um dann nach und nach die Hierarchieleiter der Küche zu erklimmen, bis hin zum Executive Chef.

Einen Nebenjobs bzw. Wochenendjob als Spüler ermöglicht es, sich mit der Umgebung vertraut zu machen, die Prioritäten der eigenen Arbeit effizient zu organisieren, die Küche in Ordnung zu halten und die vorgeschriebenen Hygiene- und Gesundheitsstandards einzuhalten.

Mit zunehmender Erfahrung und einer entsprechenden Ausbildung ist es möglich, sich der kulinarischen Seite der Küchenarbeit mehr zuzuwenden und an der Zubereitung und Garen der Speisen mitzuwirken, also Beikoch bzw. Jungkoch zu werden. Danach kann es aber noch weitergehen: viele Köche und Chefköche sind als Küchenhilfe / Spüler in ihre Karriere gestartet.

Gute Gründe für einen Job als Spüler

Die Arbeit als Spüler / Küchenhilfe ist eine ideale Lösung für alle, die einen Job suchen, aber keine spezielle Berufsausbildung haben. Der Beruf eignet sich für organisierte Menschen, die über Motivation, Zuverlässigkeit und Begeisterung für die Küche verfügen: es handelt sich in der Tat um eine einfache Methode, Teil der Küchenbrigade zu werden, um danach eine Karriere in diesem Arbeitsfeld anzustrengen.

Zudem sind Teilzeitanstellungen mit hoher Flexibilität häufig (z.B. als Aushilfe, oder Teilzeit), was nützlich ist für alle, die nur für einige Tage oder Stunden in der Woche Arbeit suchen.

Wie hoch ist das Gehalt für Spüler? Finde es jetzt heraus!

Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Spüler Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.