Der Ingenieur der Medizintechnik: Beruf, Aufgaben und Kompetenzen

Berufsbild Ingenieur/in Medizintechnik

Was macht ein Ingenieur Medizintechnik - Berufsbild

Der Ingenieur für Medizintechnik wendet ingenieurtechnischen Methoden und Verfahren auf biologisch-medizinische Aufgabenstellungen an, um optimale medizinische Versorgung für die Patienten sicherzustellen und die Möglichkeiten der Medizin zu erweitern.

Was macht also ein Ingenieur für Medizintechnik?

Der Medizintechnik-Ingenieur (Biomedical Engineer auf Englisch) nutzt Ingenieurverfahren, mathematische Modelle biologischer Systeme und Computerprogramme für die Forschung, Planung und Entwicklung von neuen oder verbesserten Materialien, Verfahren, Geräten und Ausrüstungen im biomedizinischen Bereich.

Beispiele für die Arbeit des Ingenieurs für Biomedizinische Technik sind z.B. künstliche Organe, Prothesen und medizinische Implantate, Biomaterialien für das Tissue-Engineering, Biosensoren, klinische Diagnosegeräte wie Ultraschallgeräte oder Computertomographiegeräte, Dialysemaschinen, Instrumente für die computerassistierte Chirurgie (CAS, Computer-Aided Surgery).

Grundlage für diese Technologien und Geräte sind die Forschung, Prototypenerstellung, Experimente, Analysen, Wirksamkeits- und Sicherheitsprüfungen und Qualitätskontrollen.

Der Medizintechnik-Ingenieur befasst sich mit all dem, im Team mit Wissenschaftlern, Ingenieuren, Chemikern, Technikern, Ärzten und Gesundheitspersonal.

Aber nicht nur das:

Häufig arbeitet er auch mit den Endbenutzern der entwickelten Medizintechnik zusammen, um Feedbacks von Patienten und Therapeuten einzuholen und Änderungen und Verbesserungen vorzunehmen.

Ingenieur Medizintechnik - Kompetenzen

Dabei achtet der Ingenieur für Biomedizinische Technik auch auf den medizinischen Mehrwert des Lösungsansatzes und dessen technische Machbarkeit: er arbeitet also gemeinsam mit Technikern und Herstellern, um Projektstudien zu erstellen und die Wirtschaftlichkeit der geplanten Lösungen zu prüfen.

Die Aufgaben des Ingenieurs für Medizintechnik beschränken sich jedoch nicht auf die Forschung und Entwicklung (R&D), sondern erstrecken sich auch auf die Installation, Wartung und Reparatur Medizinprodukte und Geräte sowie auf die Erstellung der dazugehörigen technischen Dokumentation wie Handbücher und Reports.

Des Weiteren kann er mit der Schulung des Personals, das die Medizintechnik bedienen muss, befasst sein.

Und nicht zuletzt besteht ein wichtiger Teil der Tätigkeit als Biomedical Engineer in dem Wissenstransfer und dem Wissensaustausch zum Vorteil der wissenschaftlichen und technologischen Entwicklung. Er präsentiert Kollegen, Forschern, Technikern und der Öffentlichkeit seine Ergebnisse und teilt sie mit ihnen, etwa über die Teilnahme an Fachtagungen und Seminare, und bildet sich gleichzeitig zu den Ergebnissen anderer Forscherteams in Biomedizin weiter.

Was sind die Beschäftigungsmöglichkeiten für Ingenieure der Medizintechnik?

Der Ingenieur für Biomedizinische Technik kann im klinischen Bereich, in Krankenhäusern, Reha-Zentren, Gesundheitseinrichtungen, medizinischen Laboren arbeiten, oder in Unternehmen, für Hersteller von medizinischen Geräten und Diagnoseinstrumenten und Pharmaunternehmen. Er kann aber auch in wissenschaftlichen Einrichtungen, Universitäten, Forschungszentren und für Regierungsbehörden tätig sein.

Der Arbeitsplatz des Medizintechnik-Ingenieurs kann ein Büro, ein Labor, eine Klinik oder eine Kombination davon sein, je nach Aufgabe. Auch Reisebereitschaft kann erforderlich sein, z. B. um Partner, Kunden und Nutzer zu treffen oder um Medizinprodukte und elektromedizinische Geräte zu installieren, prüfen und warten.

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Ingenieur Medizintechnik Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Ingenieur Medizintechnik - Aufgaben und Tätigkeiten

Ingenieur Medizintechnik - Aufgaben

Die Aufgaben eines Medizintechnik-Ingenieurs sind:

  • Forschung und Entwicklung von Medizintechnik (Materialien, Geräten, Technologien)
  • Entwicklung und Umsetzung neuer biomedizinischer Verfahren
  • Installation, Reparatur und Wartung medizinischer Geräte
  • Tests zu Sicherheit und Effizienz biomedizinischer Technologien
  • Personalschulung zu Funktion, Gebrauch und Wartung der Medizintechnik
  • Erstellung von technischen Unterlagen
  • Präsentation und gemeinsame Wissensnutzung der eigenen Ergebnisse
  • Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Technikern und Ärzten für die Entwicklung von Lösungen für medizinische und biotechnische Probleme

Ausbildung Ingenieur für Medizintechnik - Studium Biomedical Engineering

Ingenieur Medizintechnik - Ausbildung

Voraussetzung für den Beruf als Ingenieur für Medizintechnik ist ein Studium der Biomedizinischen Technik / Biomedical Engineering an einer Hochschule. Ähnliche Studiengänge sind etwa ingenieurwissenschaftliche

Medizintechnik, Mediziningenieurwesen, Medizinische Biotechnologie, Gesundheitselektronik, Medical Systems Engineering.

Das Medizintechnik-Studium enthält ingenieurtechnische Fächer wie Chemie, Physik, Mathematik, Maschinenbau, Werkstoffkunde, Elektrotechnik, Informatik, zusammen mit Spezialfächern wie: Anatomie und Physiologie, Biomechanik, Medizinische Physik, Neurobionik, Biosignalverarbeitung, Gentechnik.

Die Ausbildung zum Biomedizinischen Ingenieur ist also hochkomplex und verlangt nach beachtlichem Einsatz. Zudem müssen die Kenntnisse in Medizintechnik kontinuierlich aktualisiert und neuen Standards angepasst werden: die Entwicklung des Bioengineering geht beständig weiter, mit neuen Materialien, Verfahren und Geräten, die die therapeutische Einsatzmöglichkeiten erweitern und das Potenzial der Biomedizin entfalten.

Ingenieur Medizintechnik - Kenntnisse und Fähigkeiten

Der Job als Ingenieur Medizintechnik erfordert umfangreiche Kenntnisse und Kompetenzen, und zwar:

  • Kenntnisse zu der Funktion und Entwicklung von Bio-Systemen
  • Fähigkeit, den Entwicklungsprozess eines Medizinproduktes sicher und wirtschaftlich zu gestalten
  • Fundiertes Wissen hinsichtlich der Anforderungen und Richtlinien in der Medizintechnik
  • Fähigkeit in Prüfung und Testing von Prototypen für Diagnose-, Therapie- und Rehabilitationsgeräten
  • Kenntnisse in der CAD-Technik
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Interesse an kontinuierlicher Weiterbildung

Berufs- und Karrieremöglichkeiten als Ingenieur für Medizintechnik

Karriere als Ingenieur Medizintechnik

Die Karriere eines Ingenieurs für Medizintechnik beginnt häufig mit einer Junior-Position, um danach mit zunehmender Erfahrung aufzusteigen.

Ein Senior Biomedical Engineer kann z. B. die Koordination von Forschungsprojekten zur Entwicklung von biokompatiblen und bio-responsiven Materialien übernehmen und als Projektmanager ein internationales Team aus Ingenieuren, Technikern und Wissenschaftlern leiten.

Aber es gibt zahlreiche Karrieremöglichkeiten im Bereich der Medizintechnik, je nach Spezialisierung: Krankenhaustechnik, Tissue Engineering und Regenerative Medizin, Nanotechnologie, Rehabiltationstechnik, bildgebende Diagnostik (biomedizinisches Imaging, wie Röntgentechnik), Bioinformatik und Genomik, und anderes.

Manche Biomedizinische Ingenieure setzen ihr Wissen lieber in anderen Bereichen ein, wie in Handel und Vertrieb von Medizinprodukten und Geräten, die Beratung im Bereich Medizintechnik und Healthcare oder die Lehre.

Gute Gründe, um Ingenieur für Medizintechnik zu werden

Der Beruf des Biomedical Engineers ist eine ausgezeichnete Wahl für alle, die sich für Wissenschaft, Technik und Medizin begeistern und ihre Kenntnisse für mehr Lebensqualität der Menschen einsetzen möchten.

Denn die Arbeit eines Ingenieurs für Medizintechnik spielt eine grundlegende Rolle für die Verbesserung der medizinische Betreuung und der Patientengesundheit: dies bringt große persönliche und berufliche Zufriedenheit mit sich.

Medizintechnik und Bioengineering sind Bereiche mit exzellenten Wachstumschancen: die Gesundheitsausgaben sind in stetigem Wachstum begriffen, die alternde Gesamtbevölkerung verstärkt die Nachfrage nach fortschrittlichen medizintechnischen Geräten und nach kreativen Lösungen im Problemfeld von Biomedizin und Gesundheitswesen. Zudem ermöglicht die technologische Entwicklung immer bessere, leistungsfähigere Apparaturen. Ein Beispiel hierfür ist der 3D-Druck im biomedizinischen Bereich für den Entwurf individueller Prothesen und künstlicher Organe.

Die Nachfrage nach Ingenieuren für Biomedizinische Technik steigt also, ebenso wie die Gehälter.

Wie hoch ist das Gehalt für Ingenieur der Medizintechnik? Finde es jetzt heraus!

Ingenieur Medizintechnik Stellenangebote in:

Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Ingenieur Medizintechnik Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.