Der Beruf Metallschleifer: Was macht ein Schleifer?

Berufsbild Schleifer/in

Was macht ein Schleifer - Berufsbild

Schleifer, Metallschleifer, CNC Schleifer … was ist das?

Der Metallschleifer ist ein Facharbeiter, der sich auf konventionelle und CNC-Schleifmaschinen für Schleifarbeiten spezialisiert hat, also auf die Endbearbeitung der produzierten Teile. In der Metallbearbeitung dient die Schleifmaschine der Fein- und Fertigbearbeitung und dazu, dem Werkstück seine gewünschte Endform gemäß den Spezifikationen der technischen Zeichnung zu geben.

Vor dem Schleifen erfährt das Werkstück bereits eine Grobbearbeitung, also eine schnelle, aber noch ungenaue Bearbeitung: was noch fehlt, ist die Endbearbeitung, mit der selbst kleinste Ungenauigkeiten beseitigt werden. Diese hochpräzise Bearbeitung erfolgt auf der Schleifmaschine, mit einer sehr feinen, extrem harten Schleifscheibe, mit deren Hilfe sich überschüssiges Material perfekt abtragen lässt und bis ins Letzte bearbeitete Oberflächen garantiert werden können. Die Bearbeitung erfolgt mittels Reibung, was Wärmeentwicklung mit sich bringt: aus diesem Grund ist die Schleifmaschine im Allgemeinen auch mit einer Kühlvorrichtung versehen - um Bauteile beim Schleifen zu kühlen.

Im Bereich der Feinmechanik kommen unterschiedliche Schleifmaschinen zum Einsatz: am meisten verbreitet sind Rundschleifmaschinen (für die Bearbeitung zylinderförmiger, kegelförmiger oder profilierter Teile, die zwischen Werkstückspindel und Spitze eingespannt werden), spitzenlose Schleifmaschine (für lange, dünne Stücke, die nicht zwischen Werkstückspindel und Spitze eingespannt werden können) und die Planschleifmaschine (für flache Werkteile), wobei es sich um Flächenschleifmaschinen handelt, wenn die Schleifscheibe parallel zur Oberfläche steht oder um eine Tangentialschleifmaschine, wenn die Schleifscheibe im rechten Winkel dazu steht. Die modernen Schleifmaschinen sind Präszisionsschleifmaschinen mit CNC-Steuerungen (Computer Numerical Control-Maschinen), für deren Programmierung und Einsatz spezifische Kompetenzen erforderlich sind.

Schleifer - Kompetenzen

Die Aufgaben des Schleifers sind die Vorbereitung und das Rüsten der Werkzeugmaschinen für das konventionelle, NC oder CNC-Schleifen und das Einspannen der Stücke auf der Maschine. Der Metallschleifer führt die erforderlichen Bearbeitungsschritte aus und nimmt danach eine Qualitätskontrolle mit Messmitteln vor, bei welcher das fertige Werkstück geprüft wird. Eventuelle Herstellungsfehler werden dem Produktionsleiter gemeldet. Der Schleifer muss die Funktionsweise der Maschinen sehr gut kennen: er muss in der Lage sein, die Schleifscheiben rechtzeitig zu wechseln, um durchgehend gute Leistungen der Schleifmaschine zu haben, und bei Störungen kompetent einzugreifen (etwa als Servicetechniker).

Als Metallschleifer zu arbeiten erfordert beachtliche körperliche Fähigkeiten: denn die Arbeit erfolgt über Stunden im Stehen, daneben müssen selbst schwere Lasten gehandelt werden. Typisch ist zudem für den Arbeitsplatz die hohe Lärmbelastung durch die Werkzeugmaschinen: der Maschinenbediener für Schleifmaschinen muss somit neben anderen persönlichen Schutzausrüstungen (PSA wie Brille, Handschuhe, Schutzanzug und andere Sicherheitskleidung) Gehörschutz tragen.

Schleifen ist ein sehr präziser und kostenintensiver Arbeitsvorgang, der bei der Hartfeinbearbeitung von metallischen Bauteilen und hochpräzisen mechanischen Fertigung zur Anwendung kommt, wie bei Kugellagern, Profilen und Radzähnen sowie Hochleistungswerkzeugen.

Wer sucht Metallschleifer?

Ein Schleifer arbeitet in erster Linie in den Bereichen Metallverarbeitung, Metallbau und Feinmechanik, in Werkstätten, die spezialisiert sind auf Kleinserien, Einzelteile und Prototypen.

Metallschleifer werden in Maschinenbau, Anlagenbau, Fahrzeugbau (Hersteller von Kugellagern und Motoren, Zylinder, Wellen, Kolben …), Werkzeugbau (als Werkzeugschleifer) gesucht, sowohl in kleinen und mittelständischen Betrieben als auch in Industriebetrieben.

Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Trage Deine Email-Adresse ein und erhalte alle neuesten Schleifer Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Aufgaben und Tätigkeiten des Schleifers

Schleifer - Aufgaben

Was macht ein Schleifer genau? Seine Tätigkeiten und Aufgaben sind:

  • Vorbereitung und Rüsten der Maschine für die Schleifarbeiten
  • Bedienen von konventionellen bzw. CNC-Schleifmaschine
  • Schleifen, Feilen und Polieren von Werkstücken und Metalloberflächen
  • Überwachung des Schleifprozesses
  • Korrektur von Prozessparametern
  • Messung und Prüfung der gefertigten Teile (Qualitätskontrolle)
  • Nachbehandlung der zu schleifenden Oberflächen
  • Meldung eventueller Bearbeitungs- und Herstellungsfehler
  • Wartungsarbeiten an der Schleifmaschine und den Werkzeugen
  • Aufrechterhaltung eines funktionstüchtigen Arbeitsplatzes

Metallschleifer - Ausbildung

Schleifer - Ausbildung

Bei der Metallschleifer / CNC-Schleifer Ausbildung handelt es sich um eine technische Ausbildung.

Idealerweise haben Bewerber um eine Stelle als Schleifer eine abgeschlossene Ausbildung als Zerspanungsmechaniker/in, Metallschleifer/in, Werkzeugmacher/in oder eine ähnliche Berufsausbildung in einem metallverarbeitenden Beruf. Auch Quereinsteiger können dank einer Umschulung zum Konventionellen oder CNC Schleifer guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

Vor allem aber erwarten Arbeitgeber Erfahrungen als Schleifer/Fräser/Dreher und im Bereich der CNC Programmierung, die die theoretische Berufsausbildung vervollkommnen. Denn die praktische Fähigkeit im Umgang mit der Schleifmaschine, Außen- und Innenrundschleifen, Einrichten und Bedienen computergesteuerter Schleifmaschinen und Bearbeitungszentren ist sehr wichtig.

Ein Schleifer braucht daneben auch Kenntnisse in Mechanik und Elektrotechnik, um Ablauf- und Prozessstörungen an Maschinen zu beheben und Wartung und Instandhaltung an Schleif- und Poliermaschinen durchzuführen.

Die Fähigkeit zum Lesen von Technischen Zeichnungen ist eine weitere grundlegende Voraussetzung für einen Metallschleifer: er muss die Endspezifikationen für das Werkstück verstehen, um Bauteile aus Metall und anderen Materialien nach Vorgabe schleifen und polieren zu können sowie das fertige Werkstück auf Maßhaltigkeit zu kontrollieren.

Schleifer - Kenntnisse und Fähigkeiten

Die Kompetenzen, die in den Jobangeboten für Schleifer / CNC-Schleifer gefordert werden, sind:

  • Fähigkeit zum Lesen von Technischen Zeichnungen
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Schleifmaschinen, konventionellen und CNC-Werkzeugmaschinen
  • Kenntnisse im Bereich Mess- und Prüftechnik
  • Kompetenz in der Wartung und Instandhaltung der Maschinen
  • Präzision und Sorgfalt im Detail
  • Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität und Schichtbereitschaft

Berufs- und Karrierechancen als Metallschleifer

Karriere als Schleifer

Die berufliche Laufbahn eines Schleifers beginnt normalerweise mit einer Ausbildung, in dem die Grundlagen des Berufs vermittelt werden.

Danach kann die Weiterentwicklung eines erfahrenen Metallschleifer bis hin zur Übernahme von Verantwortung in der Metallverarbeitung gehen, z.B. als Schichtführer, Abteilungsleiter Einzel- und Kleinserienfertigung oder Leiter Fertigung.

Man kann sich als CNC-Schleifer spezialisieren, auf das Programmieren, Einstellen und Bedienen von CNC-Innen- und Außenrundschleifmaschinen, oder als Werkzeugschleifer/in, und sich mit der Bearbeitung von Standard- und Sonderwerkzeugen an Schleifmaschinen und der Fertigung von Präzisionsschneidwerkzeugen befassen.

Die Fähigkeit zu kompetenten Eingriffen bei Werkzeug- und CNC-Maschinen zur Störungsbehebung kann hingegen zu einer Karriere als Servicetechniker Werkzeugmaschinen oder Wartungsleiter führen.

Gute Gründe für einen Job als Schleifer

Der Beruf des Schleifers ist optimal für alle, die sich für die Metallverarbeitung begeistern und große Sorgfalt fürs Detail besitzen. Die Tätigkeit des Metallschleifers ist hochspezialisiert, denn es geht um die Bearbeitung von Oberflächen und Teilen, die höchste Qualitätsanforderungen einhalten müssen.

Der Beruf CNC-Schleifer bietet die Möglichkeit, sich an selbst sehr komplexen Schleifaufgaben zu messen, für die Herstellung hochpräziser Metallteile mit Hilfe moderner Spezialschleifma­schinen. Es handelt sich somit um einen praktisch und gleichzeitig technologisch hochmodernen Beruf.

Die Beschäftigungsaussichten für Metallschleifer, Metallpolierer und Zerspanungsmechaniker sind sehr gut, in der Produktion und im Handwerk, denn metallverarbeitende Betriebe suchen laufend nach konventionellen bzw. CNC-Schleifern für ihre Fertigungsabteilung.

Als Schleifer verdient man schon gleich nach der Ausbildung gut: der Beruf zählt nämlich zu den bestbezahlten Handwerksberufen.

Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Schleifer Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.