Gehalt Rechtspfleger

3.314 €
pro Monat
pro Jahr
39.800 €
pro Jahr
pro Monat

Rechtspfleger/in - Durchschnittsgehalt

Das durchschnittliche Gehalt für Rechtspfleger/innen beträgt 3.314 € brutto pro Monat (ca. 39.800 € brutto pro Jahr), um 786 € (-19%) niedriger als dem monatlichen Durchschnittsgehalt in Deutschland.
Als Rechtspfleger/in verdient man zwischen einem Minimum von 2.476 € brutto pro Monat und einem Maximum von über 5.000 € brutto pro Monat (Grundgehalt).
2.476 €
Niedrig
3.314 €
Mittel
5.000 €
Hoch
29.700 €
Niedrig
39.800 €
Mittel
60.000 €
Hoch

Rechtspfleger Gehalt - Verteilung

Ausbildung
1.226 €
Niedrig
2.476 €
Mittel
3.314 €
Senior
3.518 €
Hoch
5.000 €
Ausbildung
14.700 €
Niedrig
29.700 €
Mittel
39.800 €
Senior
42.200 €
Hoch
60.000 €
Rechtspfleger sind Beamte des gehobenen Justizdienstes und nach dem Tarif des öffentlichen Dienstes vergütet (Besoldungsstufen A9 bis A13).
Berufsanwärter nach bestandener Rechtspflegerprüfung bzw. Justizinspektoren in der Probezeit müssen mit den niedrigeren Gehältern rechnen, während erfahrene Diplom-Rechtspfleger/innen oder Justizoberinspektoren besser verdienen können.

Rechtspfleger - Gehaltsunterschiede

BerufGehaltSchwankung
Justizoberinspektor (Besoldungsgruppe A10)3.480 €/Monat
+5% 
Justizinspektor (Besoldungsgruppe A9)3.310 €/Monat
±0% 
Rechtspfleger Ausbildung - Duales Studium Rechtspflege (Anwärterbezug)1.230 €/Monat
 -63%

Wie viel verdient ein Rechtspfleger? Beamtenbesoldung nach Berufserfahrung

Ein Rechtspfleger startet mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von ca. 2.764 € brutto pro Monat (Besoldungsgruppe A9). Mit 4-9 Jahren Erfahrung steigt der Grundgehalt für Diplom-Rechtspfleger/innen bzw. Justizinspektoren bis zu etwa 3.119 €, während ein Rechtspfleger mit mehr als 10 Jahren Berufspraxis kann eine Vergütung von ca. 3.518 € erwarten. Das Durchschnittsgehalt für Rechtspfleger/innen an der Karrierespitze, mit über 20 Jahren Berufserfahrung liegt über 4.000 €.

Wie wirken sich Älter und Berufserfahrungen auf das Gehalt für Rechtspfleger/innen?

am Ende der Karriere▲ +21%
Senior▲ +6%
Durchschnittsgehalt3.314 €/Monat
mit Berufserfahrung▼ -6%
Berufseinsteiger▼ -17%

Geschlecht

Frauen
63%
Männer
37%

Rechtspfleger/in - Stellenangebote nach Ort

Rechtspfleger - Gehalt ähnlicher Berufe

Die Gehaltsdaten auf dieser Seite basieren auf einer Abschätzung von Gehaltsangaben in Stellenanzeigen für Rechtspfleger, die auf Jobted in der letzten 12 Monaten veröffentlicht wurden, sowie auf anderen öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Tarifverträge, Mindestlohngesetz).
Jobemail
Bleibe auf dem Laufenden und verpasse kein Stellenangebot mehr!
Erhalte alle neuen Stellenanzeigen für: Rechtspfleger
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.

Kurz und Knapp: Häufig gestellte Fragen zum Rechtspfleger Gehalt

Wie viel verdient ein Rechtspfleger in Deutschland?
Ein Rechtspfleger in Deutschland verdient durchschnittlich 3.314 € brutto pro Monat oder 39.800 € brutto pro Jahr. Verdienen Sie als Rechtspfleger genug? Schauen Sie das Rechtspfleger Gehalt mal genauer an! (Stand 2022).
Wie viel verdient man in der Ausbildung als Rechtspfleger?
Das durchschnittliche Gehalt in der Ausbildung als Rechtspfleger liegt bei 1.226 € brutto pro Monat.
Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als Rechtspfleger in Deutschland?
Das durchschnittliche Einstiegsgehalt für Rechtspfleger/innen in Deutschland liegt bei 2.764 € brutto pro Monat.
Was verdienen die bestbezahlten Rechtspfleger/innen in Deutschland?
Ein Top Gehalt als Rechtspfleger in Deutschland kann über 5.000 € brutto pro Monat liegen. Spitzengehälter in diesen Beruf entdecken: Diplom-Rechtspfleger/innen oder Justizoberinspektoren verdienen am meisten.
Jobs via E-Mail erhalten!
Erhalte regelmäßige Updates für die neuesten Rechtspfleger Jobs
E-Mails können jederzeit abbestellt werden.